Riesen-Graffito "Hansa" verunstaltet Fassade

Saalbauturm

Nein, der neue "Hansa"-Schriftzug ist nicht Teil der Renovierungsarbeiten am Mengeder Saalbauturm. Unbekannte Täter haben das Graffito illegal an die Wand geschmiert, in gefährlicher Höhe.

MENGEDE

, 18.07.2015, 01:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Schriftzug Hansa prangt auf dem Saalbau-Turm. Die Schmiererei soll bald Verschwinden.

Der Schriftzug Hansa prangt auf dem Saalbau-Turm. Die Schmiererei soll bald Verschwinden.

In großen Lettern prangt nun auf der in südöstliche Richtung zeigenden Fassade das Wort „Hansa“ auf dem Saalbauturm. Darüber ärgern sich nicht nur die Stadtverwaltung sondern auch zahlreiche Bürger.

Einer von ihnen hat entsprechend Anzeige bei der Polizei erstattet, wie deren Sprecher Marco Müller auf Anfrage dieser Redaktion bestätigt. „Das ist Sachbeschädigung“, betont er und ergänzt, dass entsprechende Ermittlungen gegen Unbekannt laufen würden.

Sicherungsmaßnahmen

Nachziehen wolle die Stadtverwaltung nicht, was eine Anzeige betrifft, betonte Stadtsprecher Michael Meinders auf Anfrage. Mengedes Bezirksverwaltungsstellenleiter, Michael Konrad, betont allerdings, dass man überlegen müsse, ob es nötig sei, weitere Sicherungsmaßnahmen vorzunehmen, um das Betreten des Gerüstes künftig zu verhindern.

Kosten nicht beziffert

Stadtsprecher Michael Meinders kündigte abschließend an, dass das Graffito nach der Erneuerung des Geländers und vor dem Abbau des Gerüstes vom Gebäude entfernt werde. Das soll in der ersten Augustwoche erfolgen. Die Kosten für die Reinigung konnte er noch nicht beziffern.

 

Schlagworte: