Riesige Resonanz beim Casting für Local-Hero-Musical

Haus Witten

WITTEN 46 Kinder und Heranwachsende warten auf ihren großen Auftritt. Lampenfieber und Nervosität liegen in der Luft. Es ist "Casting-Time" im Haus Witten. Für das große Kinder-Musical "Auf gleicher Höhe".

von Von Barbara Zabka

, 07.03.2010, 18:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Beitrag der Musikschule zur Kulturhauptstadt 2010. Premiere ist am Samstag, 26. Juni - mitten in der Innenstadt. Auf einer 250 Quadratmeter großen Bühne ist ein Ganztags-Marathon geplant. Mehr als 300 junge Leute werden sich auf den Bühnenbrettern tummeln. Doch noch gibt es jede Menge Arbeit. Das Casting für die Solo-Rollen ist eine erste Hürde. Kira ist ganz aufgeregt. Sie hat eine schöne Stimme, verhaspelt sich gelegentlich. Doch die Jury spricht ihr Mut zu.

Pauline Feller (10) gibt sich souverän. Zwei Stücke ohne Textblatt - ganz aus dem Kopf. Ihr Vater begleitet sie auf dem Klavier. "Das war ganz toll", lautet die einstimmige Meinung der Jury. Am Ende hat Pauline auch die Nase vorn. Sie wird beim Casting auf den ersten Platz gesetzt. Im Auto nochmal geübt Doch es geht weiter: Die Geschwister Jule Mae und Alina Kartenberg geben gemeinsam eine Kostprobe ihres Könnens - quasi als Zugabe. Andrea Isemann hat sich fein herausgeputzt, ganz in schwarz. Doch ihre Stimme klingt sehr zaghaft. "Du musst lauter singen, dir mehr zutrauen, damit was rüberkommt", rät ihr Nicole Menger-Goltz. Lea (10) ist mit ihrer Freundin Dana (10) da. Sie haben ihren großen Auftritt schon hinter sich. Beide haben viele Lieblingslieder. Ihre Casting-Stücke haben sie auf der Hinfahrt im Auto nochmal geübt. Und ein letztes Mal auf der Toilette. Von starken und schönen Tönen Lea meint: "Das Schlimmste war, allein vorne zu stehen. Ich habe einfach die Säulen angeguckt!" Dana war da schon ein bisschen kecker. Hat neugierig beobachtet, wer ihr zuhören wird. Sie gehört übrigens auch zu den "Auserkorenen".

Das Musical "Auf gleicher Höhe" erzählt von starken und schönen Tönen, die sich mit dem gemeinsamen Gegenspieler - der Stille - auseinander setzen müssen. Sie finden einen gemeinsamen Weg, mit dem alle zufrieden sind.