Roller mit Elektromotor

01.07.2019 / Lesedauer: 2 min

Nordkirchen. In den Großstädten flitzen sie schon überall rum: E-Scooter, also Tretroller, die mit einem Elektromotor angetrieben werden. Mittlerweile dürfen solche E-Scooter auf Straßen und Fahrradwegen fahren. Solche E-Scooter sind für kurze Strecken gedacht. Man kann damit zwischen 15 und 30 Kilometer am Stück fahren, dann müssen sie wieder an den Strom angeschlossen werden, damit der Akku wieder Energie hat.

In den Städten gibt es schon die ersten Probleme mit den E-Scootern. Dort gibt es Stationen, wo man sich die Fahrzeuge gegen eine Gebühr ausleihen kann. Leider lassen viele Menschen die Roller anschließend irgendwo im Weg stehen. Und auch beim Fahren kommt es noch häufig zu gefährlichen Situationen, weil Fußgänger und Autofahrer noch nicht an die neuen Verkehrsteilnehmer gewöhnt sind. Einen Helm muss man auf den E-Scootern nicht tragen. Man sollte es aber, um sich bei einem Unfall nicht schwer zu verletzen. Ansonsten darf eigentlich jeder, der mindestens 14 Jahre alt ist, mit den Scootern fahren. Aber: Wer auf öffentlichen Straßen und Wegen unterwegs ist, brauch einen verkehrssicheren Roller und eine Versicherung.Karim Laouari