Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Rot Weiß nun B-Ligist

Dorsten Für den FC RW Dorsten geht eine unbefriedigende Saison mit einer abschließenden 3:4 Niederlage beim SC Herten zu Ende. Der SV Hardt 2 musste sich dem heimstarken ETuS Haltern mit 0:3 geschlagen geben.

03.06.2007

Kreisliga A-West RE

ETuS Haltern - SV Hardt 2 3:0

Die Hardter verschliefen die Anfangsphase und gingen in der 14. Minute zu Recht mit 0:1 in Rückstand. Danach hatten Franz Kleimann, dem der Innenpfosten im Weg stand, Spielertrainer Jörg Kulms und nochmals Kleimann allerdings beste Möglichkeiten, um den Ausgleich zu erzielen. Als daraus nichts wurde, dachten sich die Halterner wohl -»Wenn die nicht wollen, dann legen wir einfach mal nach!»- und schossen kurz vor dem Pausenpfiff (44.) das 2:0. In der zweiten Halbzeit passierte nicht mehr all zuviel, Haltern zeigte sich aber insgesamt immer etwas präsenter und kam in der 75. Minute zu Treffer Nummer Drei, was gleichzeitig der Endstand war.

SC Herten - RW Dorsten 4:3

Wieder einmal begannen die Rot-Weißen stark und gingen durch einen Doppelschlag von Jens Straatmann schnell mit 2:0 in Führung (10., 35.). Als in der 44. Minute ein Dorstener Abwehrspieler ausrutschte, nutzte Herten dies gleich zum 1:2 Anschlusstreffer. Zu Beginn der zweiten Hälfte hätten die Rot-Weißen nach dicksten Chancen den Sack zumachen können, doch als auch Benjamin Mitrovic (56.) freistehend vor dem leeren Tor scheiterte, da ahnte Trainer Dieter Lösbrock schon das bittere Ende. Nach mehreren ungeschickten Abwehraktionen hieß es nach Toren in der 60. und 70. Minute 3:2 für Herten. In der 80. Minute erhöhte Herten nach einem gut vorgetragenen Angriff auf 4:2, ehe Michael Mista mit seinem 3:4 (84.) noch Ergebniskosmetik betrieb. Schr.

Lesen Sie jetzt