Rudolf Buchbinder

Rudolf Buchbinder

Klassikfreunde nennen Rudolf Buchbinder "Mr. Beethoven". Zu Recht, denn besser als der Pianist, der im Dezember 70 Jahre alt geworden ist, spielt keiner die Werke von Beethoven. Montag zeigte er beim Von Julia Gaß

Das Klavier-Festival Ruhr feiert Amerika, genauer: die amerikanischen Komponisten wie Samuel Barber, Leonard Bernstein. Aaron Coplan und Charles Ives. Aber auch Südamerikaner wie Astor Piazzolla stehen Von Julia Gaß

Er ist seit letztem Sommer Chefdirigent des Boston Symphony Orchestra und wird 2017 zusätzlich das renommierte Amt des Gewandhauskapellmeisters in Leipzig bekleiden. Ins Dortmunder Konzerthaus aber kam Von Klaus Stübler

Jetzt starten die Konzerthäuser und Kunstausstellungen richtig durch. Gleichzeitig bekommt das Ruhrgebiet in Bochum ein neues "Museum unter Tage". Dies sind die ganz persönlichen Klassik- und Kunst-Höhepunkte Von Bettina Jäger, Julia Gaß

Was für ein großartiger Pianist. Für Beethoven gibt es keinen Besseren als Rudolf Buchbinder. Keiner kennt die Werke besser als der 67-jährige Wiener, keiner spielt sie originalgetreuer – so, wie Beethoven Von Julia Gaß

Das, was Bach für Glenn Gould war, ist Beethoven für Rudolf Buchbinder. Keiner spielt ehrlicher, genauer, geistreicher und durchdachter Beethoven als der 67-jährige Österreicher. Am Donnerstag fesselte Von Julia Gaß