Ruhr-Theater starten Homer-Projekt

Mit einer Kunstaktion haben sechs Theater des Ruhrgebiets ihre Kooperation zu Homers berühmter Heldendichtung Odyssee im Kulturhauptstadt-Programm 2010 gestartet.

Bochum (dpa)

12.03.2009, 11:11 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vor dem Bochumer Schauspielhaus stiegen am Mittwochabend je ein Ensemblemitglied der Theater Dortmund, Essen, Moers, Oberhausen und Mülheim aus einem stilisierten «Trojanischen Pferd». Sie trugen Texte zum gemeinsamen Theaterprojekt der sechs Häuser «Odyssee Europa» über eine moderne Variante der Irrfahrt des Odysseus vor.

Das «Trojanische Pferd», das der Sage nach die Eroberung Trojas ermöglichte, hat der Bühnenbildner Thomas Goerge aus einem Container und einer stilisierten Bohranlage gebaut. Alle sechs Theater fertigen eigene Interpretation des großen Homer-Werkes an - hiermit wurden sechs Autoren aus ganz Europa beauftragt. Anschließend werden die sechs Einzelstücke zu einer Gesamtinterpretation verbunden. 2010 können die Zuschauer an einer zweitägigen «Irrfahrt» zu den einzelnen Theatern teilnehmen und die sechs aufeinander abgestimmten Aufführungen besuchen. Das Trojanische Pferd soll in den nächsten Monaten auch vor den fünf anderen Theatern aufgebaut und für Aktionen genutzt werden.

www.odyssee-europa.de

Schlagworte: