Ruhrfestspiele eröffnet: Publikum feiert Tschechows „Kirschgarten“

RECKLINGHAUSEN Bei der Eröffnung der Ruhrfestspiele Recklinghausen ist am Sonntagabend Anton Tschechows „Kirschgarten“ mit Beifall gefeiert worden. Bundespräsident Horst Köhler hielt während der Premierenfeier ein Pladoyer für die Kunst.

von dpa

, 04.05.2009, 09:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der US-Schauspieler Ethan Hawke stand am Sonntag in Tschechows "Kirschgarten" auf der Bühne.

Der US-Schauspieler Ethan Hawke stand am Sonntag in Tschechows "Kirschgarten" auf der Bühne.

Zum Auftakt der Festspiele kam auch Bundespräsident Horst Köhler. Auf der Premierenfeier sagte Köhler: „Dass ich heute hier bin, bedeutet, dass ich diejenigen gerne unterstützen will, die in schwierigen Zeiten daran festhalten, dass Kunst und Kultur Unterstützung braucht, nicht gekürzt, sondern eher gestärkt werden sollte. Gerade in Krisenzeiten!“ Die Gäste der Premierenfeier nahmen das Plädoyer des Bundespräsidenten mit Beifall auf. Bis zum 14. Juni sind bei dem von der Stadt Recklinghausen und dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) getragenen Festival mehr als 220 Aufführungen und Lesungen in zwölf Spielstätten in Recklinghausen und Marl geplant.