Salah setzt sich gegen Mane und Aubameyang durch

Fußball

Mohamed Salah vom FC Liverpool ist Afrikas Fußballer des Jahres 2017. Der 25-Jährige aus Ägypten wird in Ghanas Hauptstadt Accra bei einer Gala des afrikanischen Kontinental-Verbandes geehrt.

ACCRA

05.01.2018, 08:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mohamed Salah (M.) setzte sich gegen Sadio Mane (l.) und Pierre-Emerick Aubameyang durch.

Mohamed Salah (M.) setzte sich gegen Sadio Mane (l.) und Pierre-Emerick Aubameyang durch. © imago

Der Stürmer, der 2017 für den Klub von Trainer Jürgen Klopp 23 Mal in allen Wettbewerben traf, ist der erste Spieler seines Landes nach 34 Jahren, der ausgezeichnet wurde.

Auf Platz drei kam Bundesliga-Torschützenkönig Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund. Vor dem Gabuner platzierte sich Salahs Vereinskollege Sadio Mané aus dem Senegal.

Von dpa

Lesen Sie jetzt