Schauspieler Daniel Craig kehrt als James Bond zurück

Im November 2019

Er wird doch noch mal den Smoking anziehen, seinen Martini trinken und in den Aston Martin steigen. Daniel Craig kehrt als James Bond auf die Leinwand zurück. Das bestätigte der britische Schauspieler am Dienstagabend bei US-Moderator Stephen Colbert in dessen „The Late Show“.

Los Angeles

16.08.2017, 11:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schauspieler Daniel Craig kehrt als James Bond zurück

Daniel Craig spielt den James Bond ein weiteres Mal.

 „Wirst du noch einmal James Bond spielen?“, fragte Colbert. „Ja!“ antwortete Craig kurz und knapp mit einem breiten Grinsen. Das Studio-Publikum jubelte. Die Spekulationen über mögliche 007-Nachfolger haben damit endgültig ein Ende.

Bereits im Juli hatten britische und amerikanische Medien berichtet, der 49-Jährige habe einen neuen Vertrag unterschrieben. Eine Bestätigung von offizieller Seite gab es jedoch nicht, selbst als der Starttermin für den 25. Bond-Film angekündigt wurde.

Daniel Craig weiß es schon seit Monaten

Man habe ihn oft gefragt, sagte Craig zu Colbert und scherzte: „Aber ich hatte das Gefühl, wenn ich die Wahrheit spreche, dann sollte ich das bei dir machen.“ Er wisse schon seit ein paar Monaten, dass er als 007 zurückkehre, gestand der Schauspieler, der demnächst als Bankräuber in „Logan Lucky“ im Kino zu sehen ist.

„Ich wollte das immer, aber ich brauchte eine Pause.“ Dass er in einem Interview kurz nach den Dreharbeiten zum letzten Bond-Film „Spectre“ gesagt habe, er wolle sich lieber die Pulsadern aufschneiden, als noch einen weiteren Film zu drehen, bezeichnete er selbst als „dumm“.

"Bond 25" startet am 8. November 2019

Bond 25, so der Arbeitstitel, soll am 8. November 2019 in den US-Kinos starten, in Deutschland voraussichtlich etwas früher. Mit dem Drehbuch wurden erneut Neal Purvis und Robert Wade beauftragt, die schon für „Casino Royale“, „Ein Quantum Trost“, „Skyfall“ und „Spectre“ verantwortlich waren.

In allen vier Filmen spielte Craig die Hauptrolle. Sein fünfter Bond soll sein letzter werden. „Ich denke, das war es dann“, sagte Craig am Dienstag. „Ich will mich auf dem Höhepunkt verabschieden.“ 

Von dpa

Lesen Sie jetzt