Schleiting löst Voss ab

BOCHUM Nach acht Jahren Arbeit im Verwaltungsrat des Akademischen Förderungswerkes (AKAFÖ), davon sechs Jahre als Vorsitzender, ist René Voss aus dem Amt ausgeschieden. Als seine Nachfolgerin wurde die Sozialwissenschaft-Studentin Birte Schleiting einstimmig gewählt.

09.01.2008, 13:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

René Voss wurde vor acht Jahren in den Verwaltungsrat des Akademischen Förderungswerkes gewählt, genau zwei Jahre später wurde er dessen Vorsitzender. In seiner Amtszeit verwandelte sich das AKAFÖ mit großen Schritten in einen modernen Dienstleister.

Der Geschäftsführer des AKAFÖ , Jörg Lüken, verabschiedete René Voss und listete die Errungenschaften auf, die in die Amtszeit fielen und vom Verwaltungsrat auf den Weg gebracht wurden. Darunter fallen die Renovierung und Modernisierung fast aller Cafeterien, der Mensa der RUB und der Neubau der Mensa der Hochschule in Bochum, die Modernisierung oder Neumöblierung fast aller Wohnheime, die Etablierung des Bochumer Hochschulballs, die Gründung der GmbHs "campus & more" und "coffee & more", die komplette Versorgung der Wohnheimplätze mit einem modernen digitalen Netzwerk, die Einführung der VorOrt-Tutoren in den Wohnheimen und vieles mehr.

Irische Leckereien

René Voss war zudem Vizepräsident des Deutschen Studentenwerkes (DSW) und Mitglied im Studierendenrat des DSW, der noch vor wenigen Tagen in Bochum tagte. Zum Abschied bekam der bekennende Irland-Fan René Voss einen Geschenkkorb mit irischen Leckereien und Whiskysorten überreicht.

"Ich möchte Dir - als Geschäftsführer aber auch als Freund - für Deine hervorragende Arbeit in unserem Verwaltungsrat danken. Du warst immer ein kompetenter und interessierter Vorsitzender, der unglaublich viel innovative und wegweisende Entscheidungen mit auf den Weg gebracht hat.", so der Geschäftsführer des AKAFÖ, der gleichzeitig Birte Schleiting als neue Vorsitzende begrüßte und "mit Freude auf die kommende gemeinsame Arbeit im Gremium blickt".