Schüler pauken im Selbstlernzentrum

Gesamtschule Gartenstadt

Selbstständig und eigenverantwortlich lernen – das wünschen sich alle Lehrer von ihren Schülern. Die Gesamtschule Gartenstadt wollte den Schülern dabei helfen.

GARTENSTADT

29.11.2010, 07:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Denn die Laptops sind mit fachspezifischen Computerprogrammen ausgestattet, die die Schüler kostenlos nutzen können. „Ganz unabhängig vom Geldbeutel der Eltern.“ Möglich gemacht haben das der Förderverein der Schule und der Schulentwicklungsfonds der Stadt. Von den Geldern sind nicht nur Laptops und Programme, sondern auch Fachliteratur angeschafft worden. „Die Schüler sollen sich professioneller informieren als über Wikipedia. Mithilfe von Büchern und Internet geht das sehr gut“, so Roska-Hoffmann.

Sogar am Samstag nutzten die Schüler die Laptops, um zu arbeiten. Die 20-jährige Husan Chonki informierte sich für das Fach Sozialwissenschaft über die UNO. „Es ist gut, dass es das SLZ gibt. Hier kann ich in Ruhe für das Abi lernen.“ Auch schulübergreifende Projekte sind dank des Selbstlernzentrums möglich. Durch eine Schulpartnerschaft mit der triomis GmbH digitalisieren die Schüler gemeinsam mit Stephan Thurek und Nils Kalnins den Bücherbestand ihrer Bibliothek und lernen spielend Informatik. „Drei Schüler haben sogar schon ein Praktikum bei uns absolviert“, sagte Stephan Thurek.

Schlagworte: