Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schwerer Verkehrsunfall: PKW-Fahrerin übersieht Kradfahrer

Durchholzer Straße/Speckbahn

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Morgen des Donnerstags, 24. Juli, in Bommern ereignet. Dabei wurden ein Kradfahrer (24) schwer und eine PKW-Fahrerin (59) leicht verletz. Der Unfall kam zustande, weil die 59-Jährige den vorfahrtberechtigten Kradfahrer an der Kreuzung Durchholzer Straße/Speckbahn übersah.

HERBEDE/BOMMERN

24.07.2014 / Lesedauer: 2 min

Noch im Kreuzungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der 24-Jährige fuhr fast ungebremst gegen den Pkw. Durch den Aufprall stürzte er auf die Fahrbahn und verletzte sich schwer. Mit dem Rettungswagen wurde der Kradfahrer in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb. Angaben zu den Verletzungen kann die Polizei derzeit noch nicht machen. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt und wurde zur weiteren Untersuchung in ein örtliches Krankenhaus gebracht.

Das Krad ist komplett beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der PKW wurde an der hinteren linken Fahrzeugseite beschädigt. Die unfallaufnehmenden Polizisten schätzten den Gesamtsachschaden auf circa 13 000 Euro. Der Kreuzungsbereich sowie die Durchholzer Straße, Rauendahlstraße und die Straße Speckbahn blieben für die Dauer der Unfallaufnahme für den Fahrzeugverkehr gesperrt.  

Schlagworte: