Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dr. Markus Leniger in Katholische Filmkommission berufen

SCHWERTE Der Vorsitzende der Publizistischen Kommission der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Gebhard Fürst, hat Dr. Markus Leniger, den Studienleiter an der Katholischen Akademie Schwerte, in die Katholische Filmkommission für Deutschland berufen. Die Berufung stellt für die Akademie eine besondere Würdigung der langjährigen, kontinuierlichen Filmarbeit der Akademie dar.

17.11.2007
Dr. Markus Leniger in Katholische Filmkommission berufen

Dr.Markus Leninger

Seit 1979 zeichnet Studienleiter Dr. Johannes Horstmann für die Filmarbeit des Hauses verantwortlich. Ihm ist es zu verdanken, dass die Katholiosche Akademie Schwerte beim Thema Film einen herausragenden Platz unter den katholischen Akademien im deutschsprachigen Raum einnimmt.Aufgabe ist die Erarbeitung von Grundsätzen Die Katholische Filmkommission für Deutschland arbeitet im Auftrag der Publizistischen Kommission der Deutschen Bischofskonferenz (dbk). Zu ihren Aufgaben gehört die Erarbeitung von Grundsätzen für die Katholische Filmarbeit in der Bundesrepublik Deutschland und deren Einbringung in die öffentlichen Debatten. Dies betrifft vor allem die kritische Sichtung und Beurteilung des Filmangebots des kommerziellen Kinos, der nichtkommerziellen Spielstätten sowie der Fernseh- und Videoprogramme. Neben der Mitarbeit an der im Auftrag der Bischofskonferenz herausgegebenen Zeitschrift „film-dienst“ berät die Kommission die Zentralstelle Medien der dbk in allen Filmfragen, insbesondere hinsichtlich der Jurytätigkeit und der kirchlichen Präsenz bei Festivals sowie in filmpolitischen und kommunikationswissenschaftlichen Fragen.Vier große Veranstaltungsreihen Die Akademie behandelt das Thema Film zur Zeit in vier großen Veranstaltungsreihen bzw. Projekten: -   in der ökumenischen Filmreihe „Kirchen und Kino. Der Filmtipp“, -    durch die Mitwirkung in der „Internationalen Forschungsgruppe Film und Theologie“ und an deren jährlichen Fachsymposien, -    in den jährlichen „FilmEinkehrtagen“, -    durch die Mitarbeit im „Arbeitskreis Filmarchivierung Nordrhein-Westfalen“ Zusätzlich gehören Einzelveranstaltung zu herausragenden neuen Filmen und der regelmäßige Einsatz von Filmen in Akademietagungen zum festen Bestandteil der Filmarbeit der Akademie. www.katholische-filmarbeit.de www.film-und-theologie.de www.filmarchivierung-nrw.de http://www.akademie-schwerte.de/schwerte/index.phtml?ber_id=29&inh_id=82

Lesen Sie jetzt