Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein Feiertag, weil die Stadt Schwerte vor 350 Jahren abgebrannt ist?

rnBrauchtum in Schwerte

Am 23. Februar feiert Schwerte das Jubiläum 350 Jahre Brand- und Bettag. Doch wie kam es überhaupt zu diesem städtischen Feiertag, an dem es einst sogar schulfrei gab?

Schwerte

, 12.02.2019 / Lesedauer: 3 min

Es war der 19. Februar 1669, als in Schwerte am Westentor ein Feuer ausbrach. Der Warnruf schallte schnell durch die engen Gassen der kleinen Stadt. Doch Holz und Stroh der Häuser der Ackerbürger fingen schnell Flammen. Nach wenigen Stunden waren 100 Häuser zerstört.

Alles lesen. Mehr wissen. Nichts verpassen.

Jetzt volle 3 Wochen kostenfrei testen.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich und
schon können Sie weiterlesen. Der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt