Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kaufhaus bleibt ein Traum

SCHWERTE Ein Kaufhaus mit vielfältigem Sortiment, ein Geschäft für Unterhaltungselektronik, Boutiquen für junge Leute, ein großes Sportgeschäft. Die Wunschliste der Schwerter ist lang, wenn es um den Einzelhandel in der Ruhrstadt geht

von Von Nicole Jankowski

, 24.11.2007

Unbestrittener Spitzenreiter: das Kaufhaus mit 49 Prozent. So das Ergebnis der RN-Blitzumfrage, bei der wir unsere Leser zu lokalen Themen befragt hatten.Kaufhaus lohnt nicht für Schwerte „Natürlich hätten wir gerne ein großes Kaufhaus mit vielen Rolltreppen und Abteilungen“, erklärt auch Hartwig Tondera, Vorsitzender des Einzelhandelsverbandes in Schwerte. Aber man müsse da doch realistisch sein. Aus kaufmännischer Überlegung lohne sich das in einer Kleinstadt wie Schwerte nicht. „Der Wunsch ist da, aber die Chance auf eine Realisierung sehr gering“, macht Joachim Kockelke, Chef der Werbegemeinschaft, den Schwertern ebenfalls wenig Hoffnung.Unterhaltungselektronik wird kommen Ein anderer Wunsch sei dagegen leichter zu erfüllen. Ein Geschäft für Unterhaltungselektronik sei in Schwerte machbar und werde auch über kurz oder lang kommen, betonten beide.

Lesen Sie jetzt