Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bürgerstiftung kauft Burg Botzlar für 600.000 Euro

Historisches Gebäude

Was Norbert Rethmann vor gut einem Jahr ankündigte, ist am Montag besiegelt worden. Dank der Spende der Familie Rethmann hat die Bürgerstiftung Selm die Burg Botzlar gekauft - ein erster wichtiger Schritt, auf den noch weitere folgen sollen.

SELM

von Von Malte Woesmann

, 28.10.2013

"Das ist der erste wichtige Schritt, viele weitere werden aber noch folgen", betonte Bürgermeister Mario Löhr bei der Beurkundung des Kaufvertrages. Die Burg solle, so Mario Löhr, ein Haus für alle Bürger der Stadt sein. Und die, erklärte der Vorsitzende der Bürgerstiftung Gerhard Stenner, könnten ihre Ideen für die Nutzung der Burg mit einbringen. "Wir sind für alle Ideen offen", so Stenner.

Dank der Spende der Familie Rethmann sei es möglich gewesen, die Burg für 600.000 Euro von der Stadt zu kaufen. Zunächst ändert sich aber nur das Eigentumsverhältnis. Die Stadt betreibt weiterhin die Burg und trägt auch sämtliche Kosten. Die Ideen aus der Bevölkerung kommen nun auch genau richtig für ein Förderprojekt. "Initiative ergreifen" heißt es. Der Stadt winken dabei aus dem Fördertopf des Landes bis zu 80 Prozent Zuschüsse für eventuelle Umbaumaßnahmen.

Klar ist, dass es ohne Umbaumaßnahmen an der Burg keine Entwicklung geben wird. So ist ein Aufzug und damit der barrierefreie Zugang fest geplant. Vor dem Ende des Jahres 2015 würden aber, so Löhr, keine Umbaumaßnahmen stattfinden.

Lesen Sie jetzt