SG 09 und Auswahl trennen sich 2:2

Platz-Eröffnung

WATTENSCHEID 500 Zuschauer waren dabei, als der neue Kunstrasenplatz der DJK Wattenscheid am Stadtgartenring mit einem großen Programm eröffnet wurde.

19.07.2009, 18:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ex-Profi Kai Michalke (rechts) traf für die SG Wattenscheid beim 2:2-Unentschieden.

Ex-Profi Kai Michalke (rechts) traf für die SG Wattenscheid beim 2:2-Unentschieden.

Am Samstag durften 22 Kinder bei einem Show-Training mit Sammy Sanè und Christian Vilz einige Tricks lernen, anschließend stand Ex-VfL-Profi Dariusz Wosz für Autogramme und Interviews bereit. Der Ex-Nationalspieler verriet den "Kleinen", dass Thomas Häßler sein sportliches Vorbild war und dass man es bei entsprechendem Ehrgeiz und dem nötigen Talent im Fußball sehr weit bringen kann. Anschließend gab es für die Kids VfL-Trikots.

Symbolischer Akt

Ein Einlagespiel zwischen den Altliga-Mannschaften der DJK Wattenscheid und des VfL Bochum endete mit einem 3:1-Erfolg für den VfL. Beim offiziellen Teil der Platzeröffnung müssen sich die Fußball-Vertreter Ulrich Jeromin und Heinz-Leopold Schneider wohl "einsam" gefühlt haben, denn die übrigens Ehrengäste kamen ausschließlich aus dem politischen Bereich. "Es ist Wahlkampf und dann kommen auch Politiker in Bewegung", erklärte Jörg Kaminski, der die Veranstaltung moderierte.

Wattenscheids Bezirksbürgermeister Hans Balbach überbrachte Grüße von Oberbürgermeisterin Dr. Ottilie Scholz, die wegen einer anderer Verpflichtungen nicht dabei sein konnte, und gab den Kunstrasenplatz offiziell frei. Symbolisch wurde von Balbach und dem DJK-Vorsitzenden Reinhard Fischer ein Band durchschnitten.Trainer-Promi-Elf

Dann konnte auch der Ball rollen. In einem Vorspiel trafen eine Trainer-Promi-Elf und eine von Horst Heckmann zusammengestellte Wattenscheider Alte Herren-Auswahl aufeinander. Das Trainer-Team siegte deutlich durch Tore von Carsten Wolters (3), Stephan Küsters, Toni Schreier und Sammy Sané, bei einem Gegentreffer von Guido Naumann, mit 6:1.

Das Hauptspiel bestritten dann NRW-Ligist SG 09 Wattenscheid und eine Wattenscheider Auswahl, die von Ede Buckmaier gecoacht wurde. Das von Schiedsrichter Heiko Schneider gut geleitete Spiel fand aber keinen Sieger. Schiedlich-friedlich 2:2 trennten sich die Teams. Kai Michalke und Dominik Kemler trafen für die Mannschaft von Trainer Stefan Blank, Daniel Cendrowski und Peter Elbers erzielten die Auswahl-Treffer.