Shoppen jetzt auch per App

07.08.2019, 16:46 Uhr / Lesedauer: 1 min

Einkaufen in der Stadt soll in Zukunft noch einfacher und übersichtlicher werden. Eine neue App verspricht, dass die Kunden bereits zuhause sehen können, welche Waren es in welchem Laden zu kaufen gibt. Die Idee kommt von Roschan Schaper, dem Erfinder der App „Lorylist“. Das hat gleich zwei Vorteile: Der Kunde so Dinge sehen, die er in dem Laden vielleicht gar nicht erwartet hätte. Und zum anderen kommt man höchstwahrscheinlich nicht mit leeren Händen aus dem Geschäft, weil man seinen Wunschartikel nicht bekommen hat. Ab dem heutigen Donnerstag stellt sich das Team, das für die App verantwortlich ist, in der Schwerter Sparkassenfiliale am Markt vor, um Händler und Kunden von Ihrer App zu überzeugen. Schaper beschreibt seinen Erfindung als „virtuelles Schaufenster“ - also eins, was nicht wirklich, sondern nur auf dem Bildschirm existiert.

In der Nachbarschaft Iserlohn läuft die App bereits. Artikel aus über 50 Geschäften kann man schon jetzt auskundschaften. Die App ist aktuell sowohl für Händler als auch Nutzer noch kostenlos. Wer also mehr über das junge Start-up erfahren möchte, kann sich ab Donnerstag auch persönlich in der Innenstadt informieren. Tom Schlieck