Siebdrucke von Warhols elektrischem Stuhl

Situation Kunst

Eines haben alle ausgestellten Kunstwerke in der neuen Ausstellung im Kubus der Situation Kunst in Bochum gemeinsam: Sie schärfen den Blick für die feinen Unterschiede. Sie lassen den Betrachter fragen: Was ist gleich, was ist anders?

BOCHUM

, 04.09.2015, 14:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ausschnitt aus der Siebdruck-Serie „Electric Chairs“ von Andy Warhol.

Ausschnitt aus der Siebdruck-Serie „Electric Chairs“ von Andy Warhol.

Mitte November soll vor dem Kubus das Museum Unter Tage (MUT) eröffnen, das das Museums-Ensemble vervollständigt. Dorthin wandern dann die Wechselausstellungen. Die Ausstellung "Gleich und gleich und gleich und anders" im Kubus der Situation Kunst ist deshalb auf absehbare Zeit die letzte im Kubus - ein sehr sehenswerter Abschied.

Zwei Jubiläen

Ihr Anlass sind zwei Jubiläen: In diesem Jahr feiert nicht nur die Ruhr-Universität Bochum ihren 50. Geburtstag, auch die Situation Kunst wird 25. Die Schau richtet daher den Blick auf eine Entwicklungslinie in der neueren Kunst, die in der Entstehungszeit der RUB aktuell war, der aber auch zeitgenössische Künstler weiter folgen: die serielle Kunst.

Bekannteste Beispiele sind Andy Warhols Siebdrucke, die ein Motiv in unterschiedlichen Farbgebungen reihen. Auch im Kubus ist eines dieser berühmten Werke zu finden: "Electric Chairs", das den damaligen Diskurs um die Todesstrafe und die "moderne Tötungsart" per Stromstoß aufnahm.

Quadrat-Bilder von Josef Albers

In der Schau findet sich auch ein Rasterbild Jan Schoonhovens, auf dem nur auf den ersten Blick gleichartige Quadrate in Reihe gesetzt sind. Auf zwei Bildern hat Lee Ufan mit dem Pinsel Häkchen gesetzt oder geschlängelte Linien gezogen. Er thematisiert damit die verfließende Zeit und die Unmöglichkeit, zweimal exakt das Gleiche zu tun. Auch drei Quadrat-Bilder von Josef Albers hängen in der Ausstellung.

Fotos aus dem Kalkwerk

Bei den Fotografien von Bernd und Hilla Becher kann das Motiv variieren; im Kubus sind seltene Innenaufnahmen des Paars zu sehen, die aus einem Kalkwerk stammen. Ebenso selten ist ein Video des Bildhauers Richard Serra.

 

Situation Kunst, Bochum: "Gleich und gleich und gleich und anders", 6.9. bis 8.11., Nevelstraße 29c, Mi/Do/Fr 14-18 Uhr, Sa/So 12-18 Uhr.

Lesen Sie jetzt