Silbernes Lorbeerblatt für Krahn und Stegemann

BOCHUM Der Gewinn des Fußball-WM-Titels in China hat für die Spielerinnen der deutschen Frauen-Nationalmannschaft, darunter die Bochumerin Annike Krahn und Kerstin Stegemann von der SG Wattenscheid, viele gesellschaftliche Verpflichtungen zur Folge.

von Von Uli Kienel

, 03.12.2007, 14:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach ihrem Live-Auftritt am Sonntagabend im ZDF-Jahresrückblick "Menschen 2007" zeichnet nun Bundespräsident Horst Köhler die Frauen-Nationalmannschaft am Mittwoch (5.) ab 11 Uhr im Berliner Schloss Bellevue mit dem Silbernen Lorbeerblatt aus, der höchsten staatlichen Ehrung für herausragende Leistungen im Sport. Am frühend Abend folgt die Weltmeister-Mannschaft dann einer Einladung von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel ins Bundeskanzleramt zu einem gemeinsamen Abendessen.