So feurig und ausgelassen startete Bochum Total

Jupiter Jones und Mr. Irish Bastard

Darauf hatten sie ein ganzes Jahr gewartet: Mehrere Tausend Musikbegeisterte zog es am Donnerstag in die Bochumer City, wo sie den Start von Bochum Total 2016 feierten. Doch nicht nur ein tolles Programm und eine gute Stimmung gaben Grund zur Partystimmung, die überall vorherrschte – sondern auch das 30. Jubiläum des Festivals. Wir waren für Sie mit der Kamera dabei.

BOCHUM

14.07.2016, 22:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Jungs von Jupiter Jones ließen vor allem die Frauenherzen höher schlagen.

Die Jungs von Jupiter Jones ließen vor allem die Frauenherzen höher schlagen.

Das Wetter war den Musik- und Partyfreunden zum Start der Riesensause gnädig. Es gab von jedem etwas: etwas Sonne, etwas Wind und etwas Regen. Doch man konnte „wettertechnisch nicht meckern“, waren sich Festivalbesucher wie Jannik aus Essen einig.

Zudem war man sich bei den Besuchern einig, dass es so angenehmer als in der „brütenden Hitze“ im vergangenen Jahr war. Doch man dürfte den „Tag nicht vor dem Abend loben“, sagte Saskia aus Münster. Immerhin ständen noch einige Partytage bevor. Der erste Tag machte schon einmal Lust auf mehr. Denn auch das Musikprogramm sorgte in diesem Jahr mal wieder für Begeisterung.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bochum Total - Tag 1

Bei wechselhaftem Wetter feierten am Donnerstag mehrere Tausend Musikfans den Start des beliebten Festivals und dessen 30. Jubiläum.
14.07.2016
/
Die Stimmung bei den Besuchern war ausgelassen.© Verena Halten
Schramme11© Verena Halten
Diese ausgelassene Gruppe war von Herne nach Bochum gekommen.© Verena Halten
Die Band Schramme11 sorgte auf und vor der Heinz-Bühne für gute Laune.© Verena Halten
Das Duo Drauf & Dran begeisterte mit Jonglage vor dem Stand der IG Metall.© Verena Halten
Selfies in der ersten Reihe mussten natürlich auch sein.© Verena Halten
RAZZ© Verena Halten
RAZZ spielten auf der 1Live-Bühne zeitgeistigen Indie-Rock-Sound.© Verena Halten
30 - Jahre Bochum Total© Verena Halten
Botticelli Baby© Verena Halten
Botticelli Baby brachten die Zuschauer vor der Sparkassen-Bühne zum Tanzen.© Verena Halten
Botticelli Baby brachten die Zuschauer vor der Sparkassen-Bühne zum Tanzen.© Verena Halten
Von Wegen Lisbeth© Verena Halten
Ein gar nicht mehr so geheimer Geheimtipp: Von Wegen Lisbeth© Verena Halten
Oliver Uschmann erzählte auf der Trailer Wortschatz Bühne vom wahren Leben mit Katzen.© Verena Halten
Der erste Tag des Festivals lockte zahlreiche Besucher an. Beim Finale am Abend bekam man vor den Bühnen keinen Fuß mehr vor den anderen.© Verena Halten
Jupiter Jones rockten die 1Live-Bühne.© Verena Halten
Gute Laune in der ersten Reihe bei Jupiter Jones.© Verena Halten
Die Jungs von Jupiter Jones ließen vor allem die Frauenherzen höher schlagen.© Verena Halten
Jupiter Jones© Verena Halten
Mr. Irish Bastard lieferte auf der Heinz-Bühne feinsten Irish-Folk-Punk.© Verena Halten
Mr. Irish Bastard© Verena Halten
Der erste Tag des Festivals lockte zahlreiche Besucher an. Beim Finale am Abend bekam man vor den Bühnen keinen Fuß mehr vor den anderen.© Verena Halten
Mr. Irish Bastard© Verena Halten
Schlagworte

Los ging es im 17 Uhr mit Giant Rooks auf der 1Live-Bühne – und obwohl die Stimmung hier bereits ausgelassen war, war der Platz vor der Bühne noch recht übersichtlich gefüllt. Bereits nach 18 Uhr füllte sich dieser aber zusehends. Zum Finale bekam man direkt vor den Hauptbühnen wie in jedem Jahr keinen Fuß mehr vor den anderen.

Gefeiertes Finale des ersten Tages

Überall tanzten und wippten die Zuschauer gut gelaunt zu den Klängen von Acts und Bands wie RAZZ, Von Wegen Lisbeth und Mr. Irish Bastard. Eines der Highlights war aber der Auftritt der Deutschrocker Jupiter Jones, die den Platz vor der 1Live-Bühne schließlich in einen singenden und hüpfenden Hexenkessel verwandelten.

Doch nicht nur die Zuschauer waren zufrieden, auch die Polizei sprach von einem verhältnismäßig ruhigen Start mit wenigen außergewöhnlichen Vorkommnissen – dafür aber, ersten groben Schätzungen nach, mit mehr Besuchern als im Vorjahr. Tag 2, 3 und 4 können also kommen.

Jetzt lesen

Schlagworte: