So rückten die Nettener am Wochenende zusammen

Wodanstraßenfest

„Es ist so gesellig und wunderschön: Die Kolonie trifft sich.“ Adelheid Patzer und Rita Lang plaudern lebhaft beim ersten Bierchen über das Wodanstraßenfest am Samstag, das zu einer festen Größe im kulturellen Leben Nettes geworden ist. Und das Gewitter tat dem Fest keinen Abbruch. Sehen Sie dazu auch unsere Fotostrecke.

NETTE

, 02.10.2016, 15:26 Uhr / Lesedauer: 2 min
Viel zu gucken gab's auf dem Wodanstraßenfest.

Viel zu gucken gab's auf dem Wodanstraßenfest.

Noch erklingen Schlager aus der Konserve aus den Boxen; gleich wird die Tanzgarde des Netter-Carnevals-Clubs auf der Bühne gegenüber ihr Bestes geben. Samstagnachmittag, die Sonne lacht, seit einer Stunde läuft das elfte Wodanstraßenfest. „Das Familiäre macht das Fest aus“, sagt Rita Lang. „Man trifft hier viele alte Bekannte“, pflichtet Patzer bei. Die Kolonie eben, die alte Bergarbeitersiedlung mit der Geschäftsstraße an ihrem östlichen Rand: an einem Samstag im Frühherbst Partymeile – für den Ortsteil ein wichtiger Termin.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Wodanstraßenfest

Eine feste Größe im kulturellen Lebens Nettes ist das Wodanstraßenfest. Nicht nur viel Polit-Prominenz ließ sich in diesem Jahr blicken, auch die Menschen fanden beim Programm und an den Ständen jede Menge Abwechslung.
02.10.2016
/
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Beim Wodanstraßenfest war für jeden Geschmack etwas dabei.© Stephan Schütze
Schlagworte

Das zeigt auch die politische Prominenz, die zur Eröffnung gekommen ist. „Ich habe kaum ein Fest besucht, bei dem die Bürgermeisterdichte so groß ist“, sagt Bürgermeisterin Birgit Jörder und blickt in die Runde, wo Bezirksbürgermeister Wilhelm Tölch sowie Dortmunds Alt-Bürgermeisterin Marianne Wendzinski und Adolf Miksch stehen. Auch die Bezirksvertretung ist fast vollständig zum traditionellen Einmarsch der beteiligten Vereine gekommen.

Schirmherr Wilhelm Tölch betont in seinem Grußwort „die feste Bestandsgröße des Festes im kulturellen Leben, die nicht zu Ende gehen darf“. Der Zusammenhalt innerhalb des Stadtteils habe sich auch beim Wasserschaden im Heinrich-Heine-Gymnasium gezeigt, als Geschäftsleute und Privatpersonen spontan ihre Hilfe angeboten hätten. „Ich möchte Sie auffordern, die Tradition des Festes zu erhalten“, erklärt auch Jörder. „Nette braucht ein Zentrum.“

Der erste Schlag sitzt

Anschließend nimmt der Schirmherr Maß am Zapfhahn des Holzfasses. Der erste Schlag sitzt schon, beim Nachschlag fließt der Gerstensaft. Bühne frei für die Vereine, später am Abend für Friederike Mönnighoff, die Condor Band und Schlagersängerin Diana Mundt. Im oberen Teil der Straße vergnügen sich die jüngsten Besucher beim Kistenklettern, Schminken oder an der Löschwasserspritze der Freiwilligen Feuerwehr. „Für die Bevölkerung ist es ein wichtiger Termin im Veranstaltungsjahr“, sagt Thomas Schieferstein von der Stiftung Pro Filiis. „Deswegen ist es für uns selbstverständlich, dass wir uns für die Kinder und Jugendlichen hier engagieren.“

Weiter unten lassen es sich die Erwachsenen bei Kaffee, Kuchen, Grillwurst oder orientalischen Spezialitäten gut gehen und haben sich wie Adelheid Patzer und Rita Lang einen Platz an den Biertischen gesichert. „Wir müssten hier nur wieder mehr Geschäfte haben“, denkt Patzer an vergangene Zeiten. Zumindest die Sportklause hat einen neuen Wirt. Und als am Abend ein Gewitter über der Festmeile aufzieht, zahlt sich das aus. „Da sind nur ein paar Leute nach Hause gegangen“, zieht Thomas Tölch vom Organisationsteam am Sonntagmorgen Bilanz. „Die Kneipe war richtig voll, einige suchten Schutz unter den Pavillons oder haben trotzdem vor der Bühne weiter getanzt.“ 

Schlagworte: