Sonne satt am Freitag - So wird's am Wochenende

Bleibt das Traumwetter?

Am Freitag ist so richtig Frühling, aber leider nur für einen Tag: Blauen Himmel und bis zu 24 Grad sorgen bei den Menschen in Nordrhein-Westfalen für gute Laune. Aber schon am Samstag ändert sich das Bild – zumindest vorerst.

ESSEN

, 10.04.2015, 15:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Drei Frauen sitzen am Freitag am Kemnader See in Bochum in der Sonne.

Drei Frauen sitzen am Freitag am Kemnader See in Bochum in der Sonne.

Sonnenbrille, Grill und Speiseeis – so könnte das Equipment für einen entspannten Freitagabend-Ausklang aussehen. Die Thermometer in NRW klettern am Freitag hoch bis zu 24 Grad Celsius. Gastwirte haben deshalb alle Hände voll zu tun. „Wir setzen darauf, dass am letzten Tag der Osterferien viele Leute nach draußen strömen“, hatte der Sprecher des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands in Nordrhein-Westfalen am Donnerstag gesagt.

Der blaue Himmel währt allerdings nur kurz. Samstag zieht eine Kaltfront mit Wolken herauf, ein Niederschlagsband überquert am Nachmittag das Ruhrgebiet und Münsterland. Dortmund kommt am Samstag maximal auf 17 Grad, im Münsterland erreichen die Temperaturen maximal 16 Grad. 

Jetzt lesen

"Der Sonntag wird dann wieder etwas sonniger, aber auch kühler", sagt Anna Wieczorek, Meteorologin beim Deutschen Wetterdienst. Das schlechte Wetter hält allerdings nicht lange an.

Schon am Montag soll sich laut Berechnungen der Experten das Wetter deutlich bessern. "Mittwoch und Donnerstag werden dann die besten Tage der Woche mit ähnlichen Temperaturen wie am Freitag", verspricht Wieczorek. 

Mit Material von dpa