Sozialarbeit

Sozialarbeit

Die Bürgerstiftung Südlohn-Oeding feiert am Sonntag, 15. Oktober, ihr zehnjähriges Bestehen. Diesen Tag will die Bürgerstiftung allen Menschen in der Kranken- und Altenpflege widmen. Für eine Serie in

Seit rund 100 Tagen sind im Schwerter Stadtpark zwei eigens abgestellte Sozialarbeiter unterwegs. Nun zogen Mario Clausen und Nathalie Stein eine erste Bilanz und berichteten von ihren Erfahrungen mit Von Heiko Mühlbauer

Zwei Jahre hat die Vorbereitung gedauert. Jetzt liegt der Beschluss der Delegiertenversammlung auf dem Tisch: Die beiden Caritasverbände Datteln und Haltern werden zum 1. Oktober verschmelzen. Hauptintention

Raus aus den Straßenschluchten: Kinder aus der Nordstadt sollen ihre Umwelt mit anderen Perspektiven entdecken. Das Projekt "Nordstadtdschungel" setzt dafür aufs richtige Pferd und fährt mit den Kindern nach Westerfilde. Von Peter Bandermann

Mehr als 30 Vereine und Organisationen sorgen am Samstag, 13. Mai, für ein buntes Treiben in der Lüner Innenstadt. Das Multikulturelle Stadtfest „wird sichtbar machen, wie bunt Lünen ist“, freut sich

Paul Lammers hat sich eine nicht alltägliche Aufgabe für sein Sozialpraktikum ausgesucht: Im Januar ging der Nienborger gemeinsam mit seinem Schulkollegen Julian Buesge aus Heek für drei Wochen in das

Sozialarbeit an Schulen stellt eine sinnvolle Aufgabe dar. Alle Mitglieder des Bildungsausschusses waren sich darin einig. Zwei Schulen in Vreden müssen sich dennoch etwas in Geduld üben, ehe eine zusätzliche Von Thorsten Ohm

Fußball verändert eine Region

"Borussia Commondale": Für ein besseres Leben

Alkohl, Drogen, keine Regeln, ein mieses Leben – mit einem Fußball konnte der Straßensozialarbeiter Muzi Hlatshwayo aus Commondale in Südafrika diesen Teufelskreis durchbrechen. Der 2011 gegründete Förderverein Von Peter Bandermann

Sie treffen sich im Stadtpark, unterhalten sich und trinken Bier. Manchmal bis zu 20 Leute, doch die Gruppe wird immer größer. Auch die Beschwerden, die bei der Stadt Schwerte eingehen, steigen. Doch Von Heiko Mühlbauer

Nach 30 Jahren im Dienst der Stadt Werne wird Jugenddezernentin Elke Kappen (52) am Mittwoch verabschiedet. Sie wechselt in ihre Heimatstadt Kamen, wo sie ab dem 15. April als Erste Beigeordnete fungiert. Von Daniel Claeßen

Bürgermeister spricht über Flüchtlingskrise

„Es wird immer schwerer, Hilfe auf Dauer zu leisten“

Die Aufnahme der Flüchtlinge lässt sich nicht nebenbei erledigen. Städte stöhnen unter der Last. Auch Halterns Bürgermeister Bodo Klimpel unterzeichnete mit Rückendeckung des Rates den "Brandbrief". Redakteurin Von Elisabeth Schrief

Das Jugendamt der Stadt Bochum reagiert auf den gesellschaftlichen Wandel. Mit einem neuen Konzept soll nun das zunehmende Problem der Kinderarmut angegangen werden. Dafür kooperiert das Jugendamt nun Von Johannes Hülstrung

Drei Thesen, viele Reaktionen. Vier Menschen, die in der Jugendgerichtshilfe in Schwerte arbeiten oder deren Aufgaben übernehmen, stellen sich verschiedenen Behauptungen und Vorurteilen. Ein Gespräch Von Michael Nickel, Daniele Giustolisi

Mit einem Geständnis in letzter Sekunde hat ein Kinderschänder aus Rauxel doch noch den Gang ins Gefängnis vermieden. Im Berufungsprozess vor dem Dortmunder Landgericht gab der 55-Jährige zu, vor vier