SPD in Hombruch eröffnet Wahlkampf im März auf Parteitag

HOMBRUCH Die SPD im Stadtbezirk Hombruch hat am Dienstagabend beim Stadtbezirksparteitag die ersten Termine für den Kommunalwahlkampf festgelegt. Auftakt zur Wahl am 7. Juni ist am 19. März der Stadtbezirks-Parteitag.

von Von Julia Gaß

, 08.01.2009, 20:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Norbert Schilff (SPD), Vorsitzender des SPD-Vorsitzender im Stadtbezirk Hombruch.

Norbert Schilff (SPD), Vorsitzender des SPD-Vorsitzender im Stadtbezirk Hombruch.

Gemeinsamkeiten zwischen der Kommunal- und der Europawahl, die am selben Tag stattfindet, will die Hombrucher SPD herausstellen. „Viele kommunale Dinge hängen am Tropf der EU. Auch in die Umgestaltung des Marktplatzes sind EU-Mittel geflossen“, so Schilff. Den SPD-Europaabgeordneten Bernhard Rapkay wollen die Hombrucher einladen, es soll eine zentrale Veranstaltung zum Thema „Soziale Stadt“ im April geben und einen Informationsabend mit Bürgern zum Flughafen. „Danach werden wir uns zum Thema Flughafen positionieren“, so Schilff. Mit einer „deutlich verjüngten“ Bezirksvertretung und vier erfahrenen Ratsvertretern (Norbert Schilff, Ingrid Krämer-Knorr, Ulla Pulpanek-Seidel und Olaf Radtke) tritt die SPD an.

Die Verkehrsprobleme im Stadtbezirk, auch die Bahnhöfe, werden Wahlkampfthema sein. „Wir wollen Klarheit und Wahrheit für die Bürger“, so Schillf. Dazu gehöre auch, dass es ein Menglinghausen 2 mit der SPD nicht gebe, wohl aber den Gardenkamp-Ausbau. Schon ab Februar will die Hombrucher SPD zwei Mal im Monat mit einem Stand auf dem Hombrucher Marktplatz präsent sein und den Bürgern für Fragen zur Verfügung stehen.

Schlagworte: