Spende rettet Premiere

Neubürgerfest Bövinghausen

BÖVINGHAUSEN Fast hätte das städtische Haushaltsloch auch das erste Bövinghauser Neubürgerfest geschluckt. Doch dank einer privaten Spende kann die Veranstaltung nun doch wie geplant am Sonntag (11.10.) von 11 bis 18 Uhr im und am Bürgerhaus der Heinz und Ilse-Stiftung, Bockenfelder Straße 266, stattfinden.

von Von Beate Dönnewald

, 05.10.2009, 18:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Organisatoren freuen sich mit Hund Buffy auf das Neubürgerfest.

Die Organisatoren freuen sich mit Hund Buffy auf das Neubürgerfest.

Und so können sich die Besucher auf eine bunte Veranstaltung freuen, die federführend vom „Forum Bövinghausen“ organisiert wird. Mit von der Partie sind Parteien, Vereine und Geschäfte des Vororts, die sich alle am Programm beteiligen. Auf dem Unterhaltungssektor reicht die Palette von Tanz-, Theater- und Sportaufführungen über musikalische Darbietungen bis hin zu Spielaktionen, im kulinarischen Bereich von Kaffee aus fairen Anbau über Döner und Bratwurst bis hin zu Eisspezialitäten. Zudem hat sich Inge Nieswand mit dem Seniorenbüro ein Bövinghausen-Quiz ausgedacht. „Alle, die die Hälfte der Fragen richtig beantworten, bekommen einen Preis“, verspricht sie. Im Schnitt sind es jährlich 500 Bürger, die nach Bövinghausen ziehen. Persönlich angeschrieben wurden sie aber nicht – angesichts der leeren Kassen hat der Amtshauschef entschieden, die 500 Euro Portokosten einzusparen. 

Schlagworte: