Spiel und Spaß für Kinder

Kinderlachentag

Zwischen Schminkständen und Hüpfburg konnten sich Bochums Kinder am Sonntag in der Jahrhunderthalle richtig austoben. Auch Comedian Oliver Pocher gab sich die Ehre. Er moderierte einen Gesangs-Wettbewerb für kleine Nachwuchstalente.

BOCHUM

von Von Laura Waßermann

, 03.06.2012, 20:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Junge unterhielt das Publikum mit Flammenwerfern

Ein Junge unterhielt das Publikum mit Flammenwerfern

Besonders beliebt war die USB-Biene. Sie war Nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch Verteiler kleiner Glücksbringer für jedes Kind, das sie begrüßt hat – mit Freude brachte die Biene die Kleinen zum Lachen. Und das war, so wie alles an diesem Tag, gratis. Doch auch Kulturelles gab es am Sonntagnachmittag in der Jahrhunderthalle zu entdecken. Mitarbeiter der Zeche Hugo aus Gelsenkirchen präsentierten an ihrem Stand, von Berg-Lampen bis hin zur Ausrüstung der Bergmänner, alles was mit dem Bergbau zusammen hängt. „Viele Schulkinder, die im Ruhrgebiet geboren sind, wissen nicht mehr, was Kohle ist. Deswegen sind wir hier“, erzählte der Standbetreiber. Zum „Erinnern“ bekamen die Kleinen Kohle-Proben mit, da wurde die eine oder andere Kinderhand schwarz von Kohle.

Das Highlight des vierten Kinderlachentags war dennoch der Gesangswettbewerb „Bochums Ministar“ und somit der Auftritt von Entertainer Oliver Pocher. „Geht’s euch gut? Fast so voll wie im Stadion“, ruft er ironisch ins Publikum. Gewohnt frech und mit guter Laune sorgte Pocher für eine ausgelassene Stimmung. So holte er beispielsweise spontan eine Mädchengruppe zur Gesangseinlage außer Konkurrenz auf die Bühne, bevor er mit TV-Kollegen wie Schauspielerin Kaja Schmidt-Tychsen und DSDS-Star Kim Gloss „Bochums Ministar“ kürten.