Sporteln, bummeln, lauschen: Buntes Programm sorgte für Stimmung

RUB-Sommerfest

Das Wetter: wechselhaft. Die Cocktailpreise: studentenfreundlich. Die Studenten selbst: in Feierlaune. So begann das diesjährige Uni-Sommerfest der Ruhr-Universität Bochum am Mittwochnachmittag. Ein Highlight kam gleich zu Beginn: der zehnte Bochumer Uni-Run.

BOCHUM

von Von Laura Waßermann

, 08.06.2012, 14:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Campus-Gelände vor dem Audimax ist voller Läufer und anderer Studenten

Das Campus-Gelände vor dem Audimax ist voller Läufer und anderer Studenten

Doch auch abseits vom Uni-Run war das Programm unterhaltsam. Ob die Cocktail-Buden oder der kleiner Basar am HZO – die Stimmung auf dem Campus war ausgelassen und feucht-fröhlich. So faszinierten Hippie-Taschen, Muschelringe und Perlenketten die Besucher. „Mir gefallen besonders die kleinen Stände, hier kann man gut bummeln“, erzählt Erstsemestlerin Eileen Niedenführ. Genauso begehrt war der Handwerkermarkt im Foyer der Uni-Mensa: Handgemachte Puppen, Glasperlen-Schmuck oder Filz-Accessoires – für jeden Geschmack war etwas dabei. „Mein Schmuck ist handgefertigt, hier haben wir zum Beispiel den ‚inneren Schweinehund‘“, sagt die Besitzerin einer Glasperlenwerkstatt und zeigt auf eins ihrer kreativen Stücke. Zwischen den Basar-Ständen waren jedoch auch Vertreter wichtiger Themen unterwegs. Mitarbeiter der AIDS-Hilfe verteilten ihre Karten und Medizin-Studenten machten Werbung für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei. Zur Typisierungsaktion kann man am Mittwoch, 13. Juni, bei der Fachschaft Medizin Blut spenden und so möglicherweise Leben retten.

Nach einem kurzen, das Gelände überflutenden Regenschauer zogen die Wolken schließlich weg, sodass der Abend mit gutem Wetter zu Ende gehen konnte. Musik von verschiedenen Newcomer-Bands auf der Bühne vor dem Audimax sorgte für gute Stimmung bis zum Schluss, wobei das alljährliche Feuerwerk den Abend spektakulär ausklingen ließ.