Sporthalle Eving erstrahlt in neuem Glanz

EVING Hammer und Meißel sind eingepackt: Nach Abschluss der Renovierungsmaßnahmen steht die Sporthalle Eving wieder uneingeschränkt für den Unterrichts-, Trainings- und Spielbetrieb zur Verfügung.

07.02.2008, 18:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
<p>Stadtdirektor Ullrich Sierau (l.) und Mitglieder der Bezirksvertretung überzeugten sich von den gelungenen Renovierungsmaßnahmen in der Sporthalle Eving.

<p>Stadtdirektor Ullrich Sierau (l.) und Mitglieder der Bezirksvertretung überzeugten sich von den gelungenen Renovierungsmaßnahmen in der Sporthalle Eving.

 Gestern ließen sich Bezirksbürgermeister Helmut Adden, Stadtdirektor Ullrich Sierau und weitere Vertreter aus Politik und Verwaltung vor Ort die Baumaßnahmen durch Fachleute der Städtischen Immobilienwirtschaft erläutern.

Dabei konnten sie sich mit eigenen Augen davon überzeugen, dass sich die Investition der 350.000 Euro - die im Rahmen des städtischen Programms zur nutzungsorientierten Ertüchtigung von Sporthallen zur Verfügung gestellt worden waren - gelohnt hat.

Türen wurden ausgetauscht

So wurde nicht nur der Sportboden komplett erneuert, sondern auch die Teleskop-Tribünenanlage durch eine Klappkonstruktion mit 300 Besucherplätzen ersetzt. Auch die alten Geräteraumtore, Innenraumtüren sowie die Außentür wurden durch neue ausgetauscht. Die Stahlbetonbauteile in der Sporthalle erstrahlen ebenso in neuem Glanz: Sie erhielten einen neuen Anstrich. Die Sanierung einer Duschanlage sowie die Anbringung eines Prallschutzes rundeten die Renovierung ab.

Seit Anfang des Jahres steht die Halle des Heisenberg-Gymnasiums den Schulen und Vereinen nun schon wieder zur Verfügung. Nur von Ende Oktober bis kurz vor Weihnachten war die Sportstätte komplett geschlossen.

Sicherer Betrieb gewährleistet

Durch die enge Zusammenarbeit aller Beteiligten und einen straffen Bauablauf konnte der Zeitraum der Schließung auf ein Minimum reduziert werden. Der Großteil der Arbeiten wurde im laufenden Betrieb durchgeführt.

In naher Zukunft werden die Handwerker erneut anrücken: Denn weitere Maßnahmen im Rahmen der Ertüchtigung der Evinger Sporthalle sind bereits geplant. Dazu gehören die Überarbeitung der Fassade sowie weitere Maler- und Lackierarbeiten. "Durch die Maßnahmen sollen die baulichen Grundlagen für einen sicheren Betrieb geschaffen werden", heißt es aus der Verwaltung.