St. Elisabeth-Krankenhaus

St. Elisabeth-Krankenhaus

Nach der angespannten Situation im Dorstener St. Elisabeth-Krankenhaus wegen Corona-Patienten geht es wieder aufwärts. Die gute Nachricht: Geplante Operationen sind ab sofort möglich.

Weil vier Covid-19-Patienten fehlten, gibt‘s keinen Corona-Bonus für die Pflegekräfte der KKRN-Kliniken in Dorsten, Marl, Haltern und Herten. Das findet auch Dorstens Bürgermeister unfair. Von Robert Wojtasik

Ein offenbar aufgebrachter Autofahrer hat vor dem Dorstener Krankenhaus zwei Mitarbeiterinnen angefahren. Was den Mann in Rage gebracht hat, ist unklar. Von Stefan Diebäcker

1-1-1-1 - so lässt sich das derzeitige Besucherkonzept des St.-Elisabeth-Krankenhauses in wenigen Ziffern zusammenfassen. Das klingt einfach, führt aber zu langen Schlangen vor dem Eingang. Von Stefan Diebäcker

Neben Notfall- und Corona-Patienten werden in den Krankenhäusern in Dorsten und Haltern auch wieder andere „ausgewählte Patienten“ behandelt. Die Sorge vor einer Infektion sei unbegründet.

Zwei Feuerwehr-Leute aus Dorsten haben am Ostermontag für Patienten des Dorstener Krankenhauses gespielt. Allerdings auf einer Drehleiter im Freien - zu sehen im Video. Von Guido Bludau

Das Krankenhaus in Dorsten hat alle Veranstaltungen bis Ende April abgesagt. Auch die Besuche von Patienten werden drastisch eingeschränkt. Von Stefan Diebäcker

Im Dorstener St. Elisabeth-Krankenhaus ist der 2000. Bruch einer Bauchwand behandelt worden. Die Spezial-Abteilung gibt es erst seit fünf Jahren. Ein Patient äußert sich begeistert.

Unbekannte haben einem Patienten im Dorstener Krankenhaus die EC-Karte aus dem Krankenzimmer gestohlen. Beim Geldabheben lief die Kamera mit. Nun fahndet die Polizei mit Fotos. Von Robert Wojtasik

Rund um die Gesundheit der Frau drehte sich der 11. Dorstener Gesundheitstag. Brustkrebs, Bindungsförderung zwischen Mutter und Kind, gynäkologische OPs und Inkontinenz waren die Themen. Von Sabine Bornemann