Staatsanwaltschaft

Staatsanwaltschaft

Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Hörde im Juli hatte die Polizei per Öffentlichkeitsfahndung nach dem mutmaßlichen Brandstifter gesucht. Nun hat sich der Gesuchte der Polizei gestellt. Von Rebekka Antonia Wölky

Als Polizeibeamte in drei Bundesländern am Dienstag um 6 Uhr mit insgesamt 15 Durchsuchungsbeschlüssen an Haustüren schellten, standen sie auch vor einer Wohnung in Dortmund. Von Gaby Kolle

Der Mann, der am Dienstag einen Chefarzt im St.-Josefs-Hospital angeschossen hat, machte den Arzt für seine Rückenschmerzen verantwortlich. Der Arzt schwebt indes nicht mehr in Lebensgefahr. Von Tobias Grossekemper

Die Bulldogge Emma wurde in Dortmund verletzt ausgesetzt, nachdem sie eine Odyssee durch süddeutsche Tierkliniken erlebte. Obwohl die Halterin 3000 Euro von der Versicherung kam, wurde Emma aber nicht operiert. Von Gaby Kolle

Es ist still geworden um Kinderwünsche e.V. Jahrelang hatte der Verein am Signal-Iduna-Park Spenden gesammelt. Vermeintlich zum Wohl von Kindern – aber möglicherweise landete das Geld ganz woanders. Von Tobias Grossekemper

Der "Streich" von neun Jugendlichen hatte große Konsequenzen: Die Ickener Marktschule war für mehrere Monate nicht benutzbar, es entstand ein Schaden von über 70.000 Euro. Die Kosten müssen die Jugendlichen Von Ann-Kathrin Gumpert

Fast zehn Jahre nach einer Serie von Einbrüchen in Tankstellen, Schlecker-Märkte und Lottobuden hat vor dem Dortmunder Landgericht der Prozess gegen einen 39-jährigen Mann begonnen. Die Staatsanwaltschaft

Anklage wegen Rentenschwindels

Menschen zum Krankschreiben angeworben

Drei Männer aus Recklinghausen und Herne müssen sich vor Gericht wegen Renten-Schwindels verantworten. Sie sollen Menschen angeworben haben, die keine Lust mehr auf Arbeit hatten und lieferten ihren Kunden

Krankenhaus Maria-Hilf

Staatsanwalt ermittelt

Gab es im Krankenhaus Maria-Hilf Unregelmäßigkeiten bei den Abrechnungen ärztlicher Leistungen? Die Staatsanwaltschaft sieht einen Anfangsverdacht und durchsuchte Räumlichkeiten im Stadtlohner Krankenhaus. Von Stefan Grothues

Erst soll er sich mit einem Olfener zum Sex-Date verabredet haben, dann soll er ihn überfallen haben: Seit Donnerstag steht ein 34-Jähriger in Recklinghausen vor Gericht. Dass dem Mann im Saal Fußfesseln

Ein 65-jähriger Mann ist am Mittwoch in Raesfeld von Polizeibeamten festgenommen worden. Gegen ihn bestand ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Koblenz.

Er soll im großen Stil bei der Lieferung von Europaletten getrickst und sich so rund 1,5 Millionen Euro aufs Konto geschaufelt haben: Gut sechs Jahre nach dem Auffliegen des Betrugsskandals bei der Lüner

Überraschung im Fall "Raphael Guerreiro": Die Unfallflucht des BVB-Profis wird doch noch einmal die Justiz beschäftigen. Die Staatsanwaltschaft will das Urteil des Dortmunder Amtsgerichts nicht akzeptieren.

Knapp drei Kilogramm Kokain und jede Menge Marihuana sollen zwei 23 und 35 Jahre alte Männer in Dortmund und Lünen verkauft haben. Auch in eine größere Rauschgift-Bande sollen sie involviert gewesen sein.

Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

24-Jähriger bestreitet Messerattacke

Der bei einem Angriff mit einem Messer am Samstagabend schwer verletzte 26-jährige Ahauser befindet sich außer Lebensgefahr. Der aufgrund der Aussage des Opfers dringend tatverdächtige 24-Jährige wurde

Es war das größte Ermittlungsverfahren gegen Drogenhändler in der Geschichte der Staatsanwaltschaft Dortmund: Zusammen mit Kollegen aus den Niederlanden und Belgien zerstörten die Dortmunder ein Heroin-Transportnetz, Von Peter Bandermann

Jetzt wird es ernst: Im Steuerstraf-Prozess gegen Ex-Geheimagent Werner Mauss hat die Staatsanwaltschaft vor einer Woche sechs Jahre und drei Monate Haft beantragt. Am Montag waren eigentlich die Verteidiger am Zug.

Die Staatsanwaltschaft skizziert eine schamlose Selbstbedienung - die Angeklagte weist alles von sich. Vor dem Bochumer Amtsgericht hat am Donnerstag ein Untreue-Prozess gegen eine 60-jährige Seniorenbegleiterin

Die Staatsanwaltschaft Dortmund hat ihre Ermittlungen gegen den Lüner CDU-Ratsherrn und ehrenamtlichen Richter Christoph Tölle wegen des Verdachts der Körperverletzung eingestellt. Ihm wurde vorgeworfen, Von Torsten Storks

Rein wie ein Spargeltarzan, raus wie ein Michelin-Männchen: Im Januar hat ein spindeldürrer Ladendieb bei Decathlon in Herne zwölf Trikots übereinander angezogen und sich außerdem noch ein paar Turnschuhe

Steuerhinterziehung in Millionenhöhe

Staatsanwalt fordert Haftstrafe für Agent Mauss

Im Prozess gegen Ex-Geheimagent Werner Mauss hat die Staatsanwaltschaft am Dienstag sechs Jahre und drei Monate Haft beantragt. Mauss soll unter einem Decknamen zweistellige Millionenbeträge nicht versteuert haben.

Erpresserischer Menschraub, gefährliche Körperverletzung, gemeinschaftliche räuberische Erpressung - die Vorwürfe gegen den ehemaligen Kickbox-Weltmeister Tobias Voss wiegen schwer. Im Oktober muss sich Von Stefan Diebäcker

Im Kreis-Umweltausschuss hat der Leiter des Fachbereichs Umwelt, Michael Fastring am Mittwoch Fakten zum mutmaßlichen Umweltskandal berichtet, bei dem rund 30 000 Tonnen leicht brennbarer Ölpellets in Von Berthold Fehmer

"Bitte das Glas nicht öffnen“, sagte Michael Fastring, Leiter des Umweltamtes des Kreises Wesel, am Mittwochnachmittag im Kreis-Umweltausschuss, als er eine Probe leicht brennbarer Ölpellets an die Ausschussmitglieder Von Berthold Fehmer

Am Mittwoch startet vor dem Amtsgericht Lünen der Prozess gegen den ehemaligen Technischen Beigeordneten der Stadt, Matthias Buckesfeld. Damit startet die nächste Runde in der sogenannten „Knöllchen-Affäre“, Von Marc Fröhling

Es gab ein aussagekräftiges Phantombild, eine detaillierte Täterbeschreibung, umfangreiche Ermittlungen und sogar einen Bericht bei Aktenzeichen XY, dem zahlreiche Hinweise folgten. Trotzdem bleibt ein Von Susanne Riese

Prozess am Landgericht

Schlagring in der Jacke

Alkohol, Gewalt, Schmerzen und Schulden: Ein 28-jähriger Ahauser mit bewegter Vergangenheit musste sich wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz vor dem Landgericht Münster verantworten. Er war mit einem Von Robert Wojtasik

Seit Anfang März können die OGS-Kinder der Marktschule in Ickern nicht nutzen - Jugendliche hatten die Schule geflutet. Ein Streich, der teure Folgen hatte. Wie weit sind die Sanierungsarbeiten fortgeschritten? Von Ann-Kathrin Gumpert

Die sogenannte „Knöllchen-Affäre“ im Lüner Rathaus um Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns findet in wenigen Wochen ihre Fortsetzung vor Gericht. Am 19. Juli wird gegen den ehemaligen städtischen Beigeordneten Von Peter Fiedler

Nach Messerstecherei an Kreuzstraße

Mordkommission fahndet nach zwei Dortmundern

Nach der Messerstecherei vor einem Kiosk an der Kreuzstraße in Dortmund fahndet die eingerichtete Mordkommission weiterhin nach zwei dringend Tatverdächtigen. Nun wurden erste Hinweise auf die Gesuchten Von Michael Schnitzler

Tötung einer 22-Jährigen

Mordanklage gegen 27-Jährigen

Die Staatsanwaltschaft Münster hat am Dienstag gegen einen 27-Jährigen Anklage wegen Mordes erhoben. Er soll eine 22-jährige Studentin aus Ahaus aus niedrigen Beweggründen erstochen haben. Auch zur Beziehung Von Christian Bödding

Aus dem Westfälischen Basketball-Verband (WBV) kam am Donnerstag die Bestätigung, dass der Essener Klub Adler Frintrop kommende Saison nicht in der 1. Regionalliga startet, obwohl sie sportlich die Klasse Von Christian Greis

Wegen Untreue und Unterschlagung hat die Stadt Lünen Strafanzeige gegen eine Mitarbeiterin der Verwaltung gestellt. Sie wurde mit sofortiger Wirkung vom Dienst suspendiert. Die Staatsanwaltschaft wurde eingeschaltet. Von Peter Fiedler

Wegen Verbreitung von Kinderpornografie stand ein 55-jähriger Vredener vor Gericht. Er wurde zu einer Freiheitsstrafe verurteilt, die zur Bewährung ausgesetzt wurde. Von Robert Wojtasik

Zwei Monate nach dem brutalen Gewaltverbrechen in der Bochumer Rottstraße sucht die Polizei nun mit Phantombild und Belohnung nach einem der mutmaßlichen Täter. Am 11. Februar wurde eine Frau tot in ihrer

Im April hatte die Stadt Lünen gegen eine Mitarbeiterin des Bürgeramtes Strafanzeige gestellt. Der Vorwurf: Untreue und Unterschlagung. Seitdem ermittelt die Staatsanwaltschaft Dortmund - und hat nun Von Torsten Storks

Prozess wegen Steuerhinterziehung

Ex-Envio-Chef Neupert freigesprochen

Nach der Einstellung des Verfahrens um den PCB-Skandel folgt jetzt ein weiterer Erfolg vor Gericht für den ehemaligen Envio-Geschäftsführer Dirk Neupert. Im Prozess wegen Steuerhinterziehung wurde er

Tier-Streit endet tödlich

Hundehalter legt doch Beschwerde ein

Die juristische Auseinandersetzung um den Fall des getöteten Hundes ist möglicherweise noch nicht zu Ende. Denn es gibt einen neuen Sachstand: Der Halter des getöteten Hundes legt über seinen Rechtsbeistand Von Thorsten Ohm

Hörde ist jetzt ein Stadtteil mit Loch. Und wird es noch eine Weile bleiben. Nach der Explosion in einem Wohnhaus an der Teutonenstraße mit einem Todesopfer und drei Verletzten herrscht eine unheimliche Von Felix Guth

Nach einer Schlägerei in der „Esco-Bar“ in der Nacht von Freitag auf Samstag gibt die Staatsanwaltschaft neue Details bekannt. Demnach soll das 30-jährige Opfer mit einer Glasscherbe schwer verletzt worden sein. Von Julian Schäpertöns

Nur ein Tag nach der Verfahrenseinstellung im "Envio-Prozess" steht Ex-Chef Dirk Neupert seit Mittwoch erneut vor Gericht. Gemeinsam mit zwei Mitangeklagten muss sich der 52-Jährige wegen Steuerhinterziehung

Es geht weiter voran im Fall der gefluteten Marktschule: Acht Personen im Alter zwischen 14 und 19 Jahren konnte die Polizei als Tatverdächtige ausmachen. Der Fall geht weiter an die Staatsanwaltschaft. Von Mario Bartlewski

Es klingelt an der Tür, dann begann ein unfassbares Martyrium: Im September 2016 wurde eine Seniorin aus Recklinghausen zu Hause gefesselt, in einen Teppich gerollt und ausgeraubt. Am Mittwoch hat die

Kuriose Geschichte: Im November 2014 wurde ein Bochumer Jurist angeklagt, weil er einer Mieterin schrieb, dass ihrem Hund die "Fleischwurstlösung" drohe, wenn das Tier nicht aus den Wohnräumen beseitigt werde.

Fünfzehneinhalb Jahre nach dem grausamen Ritualmord von Witten muss der satanistische Mörder Daniel R. noch einmal vor Gericht – wegen Anstiftung zum Mord. Prozessauftakt: 29. Mai. Der Angeklagte geht

Eine private Feier im Leohaus Olfen ist in der Nacht zu Sonntag jäh beendet worden. Mehrere Unbekannte sollen mit einer Axt in den Festsaal gestürmt sein. Sie sollen einen Tisch zerstört und mehrere Personen Von Jessica Hauck

Bei Reinigungsarbeiten in einem Chemie-Tank verloren unter Atemschutz arbeitende Spezialisten am 26. Januar 2017 in Dorstfeld das Bewusstsein. Die 23 und 56 Jahre alten Männer schweben weiter in Lebensgefahr, Von Peter Bandermann

Nachspiel folgte bei Gericht

Handgemenge nach riskantem Überholmanöver

Es war ein in jeder Hinsicht kurioser Fall, der am Montagmorgen vor dem Amtsgericht Ahaus verhandelt wurde. Nicht nur aufgrund der Tatumstände, sondern auch wegen des überraschenden Ausgangs der Verhandlung.

Gut ein Jahr nach dem folgenschweren Feuerwerksunglück im westfälischen Datteln mit 25 Verletzten hat die Staatsanwaltschaft Bochum einen 50-Jährigen angeklagt. Der Dortmunder soll bei der Silvesterfeier

Zwei Männer aus Bochum sollen einen 29 Jahre alten russischen Autoverkäufer ermordet haben. Er hatte den 29 und 32 Jahre alten Männern einen hochwertigen Sportwagen verkaufen wollen, wie die Staatsanwaltschaft Von Benedikt Reichel

"Alle Bullen sind Schweine" - das sang ein BVB-Fan das am späten Abend nach dem Revierderby vor einer Kneipe in Castrop-Rauxel. Ausgerechnet in Richtung einiger Polizisten auf der anderen Straßenseite. Von Gabi Regener

160.000 Euro soll eine 49-jährige Lünerin während ihrer Zeit als Buchhalterin in einer Autolackiererei veruntreut haben. Nun hat das Lüner Amtsgericht ein Urteil gesprochen. Am Ende der Verhandlung blieben

Die Staatsanwaltschaft Dortmund hat das Ermittlungsverfahren nach einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung gegen einen 24-jährigen Aktivisten der Linksjugend "Solid" eingestellt. Laut Staatsanwaltschaft Von Peter Bandermann

Das war knapp: Obwohl sein Haus fast einer Waffenkammer glich und auch noch Kokain im Spiel war, ist ein 34-jähriger Geschäftsmann aus Haltern vor dem Essener Landgericht mit einer zweijährigen Bewährungsstrafe

Zentrum für Ladungssicherung in Selm

Darum hat das LaSiSe seine Teststrecken gekauft

Seit 2014 betreibt das Forschungs- und Technologiezentrum für Ladungssicherung Selm (LaSiSe) auf dem Gelände Auf der Koppel Teststrecken. Zuvor war es Pächter des Geländes, jetzt hat die gGmbH es gekauft. Von Arndt Brede

Frühstücksladen in Habinghorst

Raub-Überfall: Was mit dem 17-Jährigen passiert

Was passiert mit dem Jugendlichen, der früh am Montagmorgen „Tante Emma’s Frühstücksservice“ in Castrop-Rauxel überfallen hat? Mit welcher Strafe muss er rechnen? Wie kann der 17-Jährige überhaupt an Von Tobias Weckenbrock

Ungewöhnliches Bild im Amtsgericht: Um die Unschuld seines Mandanten zu beweisen, schleppte Rechtsanwalt Axel v. Irmer jetzt sogar eine ausgebaute weiße Autotür in den Sitzungssaal in der ersten Etage.

Eine beinahe tödliche Bluttat an der Gahmener Straße beschäftigt seit Donnerstag das Dortmunder Landgericht. Die Staatsanwaltschaft hat einen 19-jährigen Mann aus Lünen wegen versuchten Totschlags angeklagt.

Bei einem Unfall ist Ende Juni in Lünen ein 54-jähriger Mann gestorben. Er war Beifahrer in einem VW Polo, der von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt war. Die Staatsanwaltschaft hat Von Marc Fröhling

Tödlich endete für eine 26-jährige Frau am Samstagabend ein Streit auf offener Straße in Dortmund. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntagmittag berichteten, hatte sich die Frau an der Provinzialstraße Von Ulrich Breulmann

Es ist ein Drama, mehr noch: Eine Familientragödie. Beim gewaltsamen Tod der 26-jährigen Mutter war auch ein fünfeinhalbjähriges Kind dabei. Wie berichtet, starb die junge Frau am Samstagabend, nachdem Von Abi Schlehenkamp

Ein NRW-weit agierendes Einbrecher-Trio aus Rumänien hat die Polizei am Donnerstag vor einer Woche in Gelsenkirchen festgenommen. Die Männer sollen auch in Raesfeld aktiv gewesen sein.

Für eine 27-jährige Dortmunderin ist der Zug jetzt endgültig abgefahren: Weil sie eine Geldstrafe wegen Schwarzfahrens nicht bezahlen konnte, muss die Frau nun für 110 Tage in Haft.

Seit Juli kein richtiges Gehalt mehr, nun bei der Sozialversicherung abgemeldet: Die zehn verbleibenden Mitarbeiter der einst so hoffnungsvoll gestarteten GiMaTec GmbH in Werne erleben derzeit einen Albtraum, Von Daniel Claeßen

Die Richter im Steuerprozess am Bochumer Landgericht gegen den Ex-Geheimagenten Werner Mauss haben Post erhalten. Absender soll angeblich der BND sein. Alle Seiten gehen von einer Fälschung aus. Die Der

Die Staatsanwaltschaft in Münster reagiert auf die Strafanzeigen gegen den Schweinemastbetrieb Röring in Vreden: Eine Vorprüfung zu den erhobenen Vorwürfen soll jetzt klären, ob die Justiz in dieser Frage Von Thorsten Ohm

Vor sechs Monaten soll ein Dachdecker aus Bochum seine 21 Jahre alte Stieftochter erwürgt haben. Das Motiv ist rätselhaft. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Angeklagte seine angeblich zu

Ulvi K. starb einen qualvollen Tod. Der 44-jährige Familienvater erstickte unter einer Schicht Klebeband, die um seinen Kopf gewickelt worden war. Gefunden wurde die Leiche des Kosmetikartikel-Händlers

Die Zeugin hatte einen "lauten Knall gehört und ein ruckelndes Fahrzeug" gesehen, das davon fuhr. Der Angeklagte, der Fahrer des Wagens gewesen sein soll, will dagegen "gar nichts bemerkt" haben.

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

Pädagoge verging sich sechs Jahre lang an Kindern

Er gab sich als Coach aus und bot Eltern, deren Kinder verhaltensauffällig oder auch hochbegabt gewesen sein sollen, Hilfe an. In Wahrheit aber missbrauchte der 39-jährige Boris L. sechs Jungs zwischen 11 und 15 Jahren. Von Tobias Grossekemper

Im Bochumer Schmiergeld-Prozess hat die Staatsanwaltschaft für einen ehemaligen EON-Mitarbeiter aus Wulfen am Freitag eine Geldstrafe von 10.800 Euro beantragt. Der Angeklagte beteuert weiterhin seine Unschuld.

Die Staatsanwaltschaft hält ihn für einen brutalen Zuhälter und Frauenquäler. Doch zum Prozessauftakt vor dem Landgericht Dortmund präsentierte sich der 36-jährige Rumäne am Donnerstag als Unschuld vom Lande.

Es ist fast genau zwei Monate her, dass ein 54-Jähriger bei einem Autounfall in Brambauer ums Leben kam. Jetzt Ermittelt die Dortmunder Staatsanwaltschaft gegen die 38-jährige Fahrerin des Wagens. Die Von Marc Fröhling

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty hat am Dienstag die Dortmunder Justiz besucht. Im Gepäck: Neun zusätzliche Stellen für die Staatsanwaltschaft, die wie die Polizei in der Nordstadt einen Schwerpunkt setzt. Von Peter Bandermann

Im August 2015 attackierten bewaffnete Jugendliche in Hörde eine Gruppe Schüler. Polizei und Zeugen sprachen von extrem brutaler Gewalt. Gegen fünf Beschuldigte hat die Staatsanwaltschaft inzwischen Anklage erhoben. Von Peter Bandermann

Polizei stellt Ermittlungen ein

Wer erschoss den Bladenhorster Gänserich?

Mit einem gezielten Schuss aus einem Gewehr ist der Bladenhorster Schloss-Gänserich Julius im Juni getötet worden. Nach dem Vorfall gab es auch einen Verdächtigen - das Ermittlungsverfahren wurde aber Von Michael Fritsch

Im Drogen-Prozess gegen einen 46 Jahre alten Rocker aus Selm und weitere Angeklagte aus den Reihen der Bandidos haben die Anwälte am Freitag ihre Plädoyers gehalten. Die Staatsanwaltschaft forderte hohe

Deutsch-österreichische Grenze

Mordversuch am Nordmarkt: Verdächtiger gefasst

In einen alten Fall der Dortmunder Staatsanwaltschaft kommt unerwartet Bewegung: An der deutsch-österreichischen Grenze ist ein Libanese bei der Einreise nach Deutschland festgenommen worden. Er soll Von Thomas Thiel

Nach dem Einbruchsversuch in die Bäckerei im Lüner Hauptbahnhof hat die Polizei jetzt Tatverdächtige ermitelt. Im Februar war zwar nichts gestohlen, aber einiges zerstört worden. Deshalb hatten Polizei Von Björn Althoff

Im Dortmunder Rotlichtviertel ist am 29. Mai ein Streit eskaliert. Ein 28-Jähriger erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen. Jetzt hat sich der Tatverdächtige bei der Polizei gemeldet. Das Opfer ist

Als "Mumien-Räuber" sorgte ein 33-jähriger Dortmunder 2014 bundesweit für Aufsehen. In Westerfilde soll er mit Mullbinden im Gesicht getarnt eine Bank überfallen und 8500 Euro erbeutet haben. Jetzt hat

Die Anklage hatte es in sich. Vor drei Jahren soll sich in Bochum ein brutales Ehedrama abgespielt haben. Die Staatsanwaltschaft war überzeugt, dass ein polnischer Montagearbeiter mehrfach über seine

Die Staatsanwaltschaft Dortmund hat nach dem tödlichen Unfall am 1. Mai auf der Münsterstraße (B54) in Lünen ein Verfahren eröffnet. Eine 18-Jährige aus Dortmund war bei dem Zusammenprall zweier Autos Von Marc Fröhling

Vorfälle im Aquarell abgeschlossen

Verfahren wegen sexueller Übergriffe eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Essen hat zwei Ermittlungsverfahren wegen sexueller Belästigung im Freizeitbad "Aquarell" eingestellt. Einer der beiden Vorfälle hatte sich am 16. April ereignet. Von Daniel Winkelkotte

Dieser Betrugsfall hat zwei Wochen nach dem Absturz der Germanwings-Maschine im März vergangenen Jahres für Empörung gesorgt: Eine zweifache Mutter soll sich mit perfiden Lügen zwei Flugreisen zur Absturzstelle Von Daniel Winkelkotte

Der 36-Jährige Lüner, den die Polizei nach der Explosion Mitte März in einem Haus an der Jägerstraße festgenommen hat, war bereits in einem ähnlichen Fall angeklagt: Damals wurde er verdächtigt, 2015 Von Marc Fröhling

DNA-Spuren am Tatort haben zur Festnahme des 36-jährigen Lüners geführt, der Mitte März einen selbstgebauten Sprengsatz in einem Keller an der Jägerstraße gezündet haben soll. Das erklärte ein Sprecher Von Marc Fröhling

Um dreisten Betrug mit erfundenen Unternehmen ging es am Freitag erneut vor dem Dortmunder Landgericht. Der Mann auf der Anklagebank ist ein 67-jähriger Ascheberger. Die Staatsanwaltschaft hält ihn für

Sie versuchten, das Rathaus zu stürmen, traten als "Staatsschutz" auf, schüchtern politische Gegner ein und bedrohen Journalisten - Dortmunds Neonazis bedienen sich häufig fragwürdiger Methoden. Warum Von Ulrich Breulmann, Gaby Kolle

Nach unserem Bericht über den mutmaßlichen Betrüger, der in Lünen Menschen eine herzzerreißende Geschichte auftischt und sie um Geld bittet, haben sich zahlreiche Betroffene gemeldet. Darunter ist auch Von Marc Fröhling

Zwischenbericht der Rechnungsprüfer

Blanko-Ausweise verschwanden nicht nur im Stadthaus

Schludrig oder kriminell? Im Fall der verschwundenen Blanko-Ausweise können die städtischen Rechnungsprüfer die endgültige Antwort auf diese Frage noch nicht liefern. Ihre bisherigen Ermittlungen zeigen Von Gregor Beushausen

Die Ermittlungen gegen das Schermbecker FDP-Ratsmitglied Thomas M. Heiske wurden von der Staatsanwaltschaft in Duisburg eingestellt. Heiskes Äußerungen reichten nicht aus, den Tatbestand der Volksverhetzung Von Helmut Scheffler

Drei Jahre lang hat die ehemalige Firma "Dela" aus Dorsten heimlich Quecksilber ins Ausland verkauft. Damit wurden Millionen verdient. Seit Dienstag stehen die beiden Ex-Geschäftsführer in Essen vor Gericht.

Kein Fall für die Staatsanwaltschaft wird der Markthändlerstreit in Schwerte. Die Hagener Staatsanwaltschaft stellte ein Verfahren gegen den aktuellen Geschäftsführer der Schwerter Markthandels GmbH, Frank Rest, ein. Von Heiko Mühlbauer

Schlag gegen rechte Hetzer im Netz: Das Landeskriminalamt NRW hat die Wohnungen von fünf Beschuldigten in Dortmund, Schwelm und im thüringischen Weimar durchsucht. Der Schwerpunkt der Razzia lag dabei in Dortmund. Von Thomas Thiel