Stadt saniert Straßen mit Flüster-Asphalt

Spezialbelag

BOCHUM In wenigen Wochen will die Stadtverwaltung beginnen, an vielen Stellen marode Straßenbeläge gegen so genannten Flüster-Asphalt auszutauschen. Mit diesem Spezialbelag könne der Straßenlärm bis zu 50 Prozent reduziert werden, heißt es.

von Von Christoph Walter

, 29.03.2010, 13:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Stadt saniert Straßen mit Flüster-Asphalt

Das Geld für die Baumaßnahme stammt aus dem Konjunkturpaket II, 2,5 Millionen Euro stehen zur Verfügung.

Im ersten Abschnitt werden jeweils Teile der folgenden Straßen berücksichtigt: An der Landwehr, Hunscheidstraße, Josephinenstraße, Kemnader Straße, Ruhrstraße, Schützenstraße, Werner Hellweg und Wiescher Straße. In Planung Noch nicht ausgeschrieben, aber in Planung sind: Castroper Hellweg, Harpener Hellweg, Höntroper Straße, Karl-Friedrich-Straße, Königsallee, Prinz-Regent-Straße, Schützenstraße und Ümminger Straße.

Um den Flüster-Asphalt auftragen zu können, müssen bestimmte Wetterbedingungen vorherrschen. Mindestens zwei Wochen am Stück dürfe das Thermometer auch nachts nicht unter zehn Grad fallen, erklärte Barbara Gottschlich, Pressesprecherin der Stadt. "Wir rechnen mit dem Baustart Ende April oder Anfang Mai", so Gottschlich weiter.