Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Haftstrafe für erneuten Diebstahl

27.11.2007

Stadtlohn Für eine Party reichlich und vor allem preiswert vorzusorgen, beabsichtigten zwei 27- und 32-jährige Männer. Sie entwendeten aus einem Stadtlohner und Borkener Supermarkt insgesamt 16 Flaschen hochwertiger Spirituosen sowie acht Päckchen Rasierklingen. Sie wurden bei den Diebstählen im Herbst des vergangenen Jahres beobachtet - so dass ihnen der eigentlich geplante billige Einkauf jetzt beim Amtsgericht teuer zu stehen kam.

Das Gericht sah für die beiden erheblich vorbestraften aus Bochum angereisten Männer eine Freiheitsstrafe von fünf Monaten mit Bewährung - verbunden mit einer Auflage von 90 gemeinnützigen Sozialstunden - und für seinen Komplizen eine Geldstrafe von 3600 Euro (90 Tagessätze zu 40 Euro) als erforderliche Sühne an.

Die Angeklagten, denen der Raum Stadtlohn aus ehemaligen Wohnsitzen gut bekannt war, räumten durch ihre Verteidiger die Straftaten ein, sahen sie als "Riesen-Eselei" an und baten um milde Bestrafung. Ihr Geständnis sowie die Tatsache, dass ihnen kein gewerbsmäßiger Diebstahl nachgewiesen werden konnte, rettete sie vor dem Gefängnis. ek

Lesen Sie jetzt