Stadtverwaltung Dorsten

Stadtverwaltung Dorsten

In Altendorf-Ulfkotte muss möglicherweise eine Bombe entschärft werden. Es droht eine teilweise Evakuierung des Stadtteils. Die Stadt Dorsten hat bereits Vorbereitungen getroffen. Von Stefan Diebäcker

Viele Menschen in Dorsten wollen den Opfern der Hochwasserkatastrophe helfen. Doch die Stadtverwaltung bremst jetzt die vielen Sachspenden. Und sie berichtet auch von skurrilen Anrufen.

Eigentlich ist klar geregelt, was in eine Gelbe Tonne gehört. Doch in Dorsten landet dort häufig auch anderer, manchmal sogar unappetitlicher Müll. Der Entsorgungsbetrieb greift durch. Von Stefan Diebäcker

Mehrere Kommunen in der Hohen Mark haben sich zusammengeschlossen, um auf städtischen Flächen mehrere Hektar Blühwiesen anzulegen. Der Startschuss für das Förderprojekt fiel in Dorsten. Von Michael Klein

Am Samstag (3. Juli) findet der erste Garagenflohmarkt in Dorsten statt. Die Anmeldezahl ist mit 63 Anbietern überwältigend. Es gibt Stadtpläne mit allen Standorten, digital und auf Papier. Von Michael Klein

Ein Chihuahua wurde vor der Holsterhausener Filiale der Bäckerei Imping festgebunden - und dann vergessen? Oder war es Absicht, ihn dort zurückzulassen? Engagierte Nachbarn kümmern sich jetzt um den Kleinen. Von Bianca Glöckner

Kaugummi-Reste auf dem neuen Pflaster in der Innenstadt sind eine Sauerei. Deshalb ahndet der Kommunale Ordnungsdienst Ausspucken von Kaugummis mit einem Bußgeld von 200 Euro.

Einen ganz besonderen Kinderferien-Spaß für die ganze Familie organisieren „Youngcaritas“ und die Stadtagentur: Eine Schnitzeljagd durch Dorsten auf der Suche nach einem Piratenschatz.

Was in anderen Städten schon mit Erfolg läuft, findet nun auch in Dorsten statt. Beim Garagenflohmarkt können Privatleute in fünf Stadtteilen gut erhaltene Second-Hand-Ware verkaufen.

Das Rathaus in Dorsten soll saniert werden. Jetzt traf sich erstmals der Beirat aus Bürgerschaft und Mitarbeitern. Auf einer neuen Internetseite soll sich die Öffentlichkeit informieren.

Neun Gärten sind am Sonntag bei „Dorsten zeigt Gärten“ zu sehen. Besucherinnen und Besucher sind von 11 bis 17 Uhr an verschiedenen Stellen willkommen.

Weil auch Sport nur eingeschränkt möglich ist, soll Kindern eine Freude gemacht werden. Die Aktion Heimspiel verwandelt Dorstener Gärten in kleine Bolzplätze.

Die Stadtverwaltung Dorsten wird von Fronleichnam (Donnerstag, 3. Juni) bis Sonntag, 6. Juni, aufgrund von Technik-Arbeiten telefonisch und elektronisch nicht erreichbar sein. Der Wertstoffhof ist nicht betroffen.

Zu zweit unter einer Wiese begraben liegen, das soll demnächst auf allen Friedhöfen gehen. Kein Discounter für Lembeck in Sicht. Ersatzteil-Not für Fahrräder. Gastronomen sind skeptisch. Von Petra Berkenbusch

Der Online-Service der Stadtverwaltung Dorsten hat Zuwachs bekommen. Ab sofort können der Dorsten Pass und Schwerbehindertenparkausweise online beantragt werden.

Damit Kinder in Zeiten von Corona die richtigen Techniken für eine Handwäsche lernen, hat eine Stiftung aus Dorsten die Kitas in der Stadt mit Automatik-Schaumspendern ausgestattet. Von Michael Klein

Die Reihe illegaler Müllentsorgungen reißt nicht ab: An gleich zwei Stellen im Wulfener Gewerbegebiet Dimker Heide fanden sich in den letzten Tagen Ablagestellen von Autoreifen und Müll. Von Guido Bludau

Der Bürgerpark Maria Lindenhof ist ein Ort der Begegnung, Naherholung, der Ruhe und der Inspiration – all das kann man nun auch im Bauwerk Stadtkrone erleben, das ab sofort zugänglich ist.

Es ist ein trauriges Phänomen: Etliche Zeitgenossen sind zu faul, Abfälle zum Wertstoffhof zu fahren, oder wollen die Gebühr sparen. Hier wieder ein Fall aus der Rubrik „Sauerei des Monats“.

Der marode alte Tisa-Brunnen auf dem Marktplatz ist abgebaut. Eine Überlegung ist es, ihn als Kopie wiederaufzubauen. In einem Ladenlokal werden „Alt“ und „Neu“ nebeneinandergestellt. Von Michael Klein

Unmengen Hackschnitzel rutschten am Montagmorgen von einem Anhänger und verteilten sich auf rund 200 Metern Länge auf der Halterner Straße. Das sorgte für erhebliche Verkehrsstörungen. Von Bianca Glöckner, Guido Bludau

Das Dorstener Rathaus wird saniert und bekommt einen Ergänzungsbau. Die Stadtverwaltung sucht Bürger, die bei diesem Projekt im Beirat mitreden möchten. Von Robert Wojtasik