Stadtverwaltung Dortmund

Stadtverwaltung Dortmund

Die Wartezeiten sind schon kürzer geworden, doch 60 Prozent der Dortmunder sind laut Online-Umfrage mit der Arbeit der Bürgerdienste unzufrieden. Ihnen wäre der digitale Behördengang lieber. Von Gaby Kolle

4,3 Millionen Quadratmeter Dortmunder Straßengrün muss die EDG pflegen. Doch die meisten Dortmunder sind laut Online-Umfrage mit dem Zustand der Grünstreifen und Randbeete nicht zufrieden. Von Gaby Kolle, Kevin Kisker

Der Dortmunder Rat tagt am Mittwoch (12.8.) außerplanmäßig. Grund sind harsche Worte von OB Sierau. Am Tag vor der Sitzung erklärt er sich erstmals ausführlich – und äußert weitere Kritik. Von Wilco Ruhland

Seit vielen Jahren wurden nie so wenige Straftaten in Dortmund registriert wie aktuell. Doch viele Dortmunder fühlen sich trotzdem nicht sicher – vor allem an bestimmten Orten in der Stadt. Von Kevin Kisker

Das neue Schuljahr beginnt am kommenden Mittwoch – das Ordnungsamt Dortmund führt deshalb mehr Geschwindigkeitsmessungen durch. Denn wegen Corona sind besonders die Schulanfänger gefährdet.

Die Menschen in Dortmund wünschen sich ein besseres Angebot an Frei- und Hallenbäder sowie anderen Sportanlagen. Und dazu gibt es Pläne der Stadt, über die wir im Kollegengespräch berichten. Von Ulrich Breulmann

Die Zahl der Corona-Testergebnisse steigt auch am Mittwoch (5.8.) weiter an. Ein Grund dafür ist ein Ausbruch in einem Dortmunder Krankenhaus.

Auch am Dienstag (4.8.) bleibt die Zahl der positiven Corona-Tests einstellig. Die geschätzte Zahl der aktiven Corona-Fälle sinkt zudem minimal.

Den meisten Dortmundern erscheint die Stadt zu schmutzig. Laut unserer Online-Umfrage haben sie dabei auch ganz bestimmte Schmutzecken im Auge. Wir haben die EDG gefragt, was sie dagegen tut. Von Gaby Kolle

Die Dortmunder sind recht zufrieden mit dem Bus- und Bahn-Netz in der Stadt. Eine Sache halten sie allerdings für verbesserungswürdig. Eine Art Eigentor, DSW21 kann den Ball zurückspielen. Von Gaby Kolle

Massiv beschweren sich die Dortmunderinnen und Dortmunder in unserer aktuellen Online-Umfrage über den Zustand der Straßen in Dortmund. Die Reaktion der Stadt ist bemerkenswert. Von Ulrich Breulmann

Sechs Wanderbäume sollen demnächst durch die Straßen rund um den Hörder Neumarkt ziehen. Dafür werden Parkplätze gesperrt. Was steckt dahinter? Von Susanne Riese

Kurz nach der Eröffnung des neuen Thor-Steinar-Geschäfts in Dortmund hat der Vermieter dem Betreiber des auch bei Neonazis beliebten Ladens gekündigt. Der will das nicht einfach hinnehmen. Von Bastian Pietsch, Matthias Henkel

Es ist extrem schwierig, in Dortmund eine bezahlbare Wohnung zu finden. Das zeigt das Ergebnis unserer Online-Umfrage. Die Dortmunder wollen, dass die Stadt selbst baut. Doch da hakt es. Von Ulrich Breulmann

Die Stadt Dortmund bestätigte am Samstag (25. Juli) neun weitere Corona-Infektionen. Dafür bessert sich die Lage bei den genesenen Patienten.

Viele Dortmunder sind dem Angebot in den stätischen Kindertagesstätten grundsätzlich zufrieden. Doch im Detail offenbaren sich einige Herausforderungen für Eltern und Verwaltung. Von Felix Guth

Die Zahl der aktiven Corona-Fälle in Dortmund war für fünf Tage unter der 100er-Marke. Mit den 11 neuen bestätigten Infektionen am Freitag, ist sie nun wieder dreistellig.

Oper, Theater, Ballett, Museen – Dortmund hat ein reichhaltiges Kulturangebot. Trotzdem bleiben bei den Dortmundern laut unserer Online-Umfrage Wünsche offen. Darunter ist ein Dauerbrenner. Von Gaby Kolle

Der sogenannte Bereich Fahrerlaubnisangelegenheiten der Bürgerdienste muss demnächst für zwei Tage geschlossen werden. Dann sind keine Termine möglich.

In Hombruch wurden bei Bauarbeiten ein Tank und Rohrleitungen entdeckt, die mit Schadstoffen verunreinigt sind. Eine Bodenprobe hat unter anderem das Bergbau-Beiprodukt Naphthalin nachgewiesen.

Parkgebühren sind für Autofahrer eigentlich immer zu hoch. Wir wollten in unserer Online-Umfrage von den Dortmundern wissen, wie sie das sehen. Und wurden überrascht. Von Ulrich Breulmann

Die Sozialstatistik von Westrich und Bövinghausen bereitet der Stadt Sorgen. Schon im Mai 2019 empfahl der Sozialbericht eine spezielle Förderung. Wegen Corona lässt diese auf sich warten. Von Beate Dönnewald

Egal, ob es um öffentliche Gebäude oder Straßen geht: Die Dortmunder haben den Eindruck, dass Baustellen zu lange dauern und schlecht koordiniert sind. Die Stadt aber sieht das anders. Von Ulrich Breulmann

Die Stadt ist für Ausstattung und Instandhaltung der Schulen zuständig. In unserer Online-Umfrage übte die Mehrheit der über 2700 Teilnehmer deutliche Kritik. Die Stadt widerspricht. Von Felix Guth, Kevin Kisker, Christian Gerstenberger

Die Bundesstraße 1 ist am Donnerstag und Freitag in Fahrtrichtung Unna streckenweise nur einspurig. Ein Stück der Fahrbahn wird erneuert. Mit Verkehrsbeeinträchtigungen ist zu rechnen.

Etwas mehr als die Hälfte der Dortmunderinnen und Dortmunder sind zufrieden mit ihrer Stadtverwaltung, der andere Teil ist es nicht. Erkenntnisse aus unserer Umfrage in der Audio-Zusammenfassung. Von Ulrich Breulmann

Die Zahl der bestätigten Neuinfektionen mit dem Coronavirus steigt am Sonntag stärker als die Zahl der Genesenen. Die Zahl der im Krankenhaus zu behandelnden Patienten bleibt stabil.

Das Karstadt-Haus am Westenhellweg wird nicht geschlossen. Beteiligte der Rettung sind am Freitagmittag zu einer Pressekonferenz im Rathaus zusammengekommen. Von Wilco Ruhland

Als erste Stadt in Nordrhein-Westfalen bietet Dortmund jetzt eine besondere Ausbildung an, um die Stadt sicherer zu machen. Von Aleyna Ceylan

Bei Bauarbeiten im Fredenbaumpark wurde am Dienstag ein Blindgänger gefunden. Die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Nachmittag entschärft.

Friedhöfe, Orte der Stille, wo man in der Regel nur wenigen Menschen begegnet. Deshalb sind Friedhöfe auch immer wieder Ziele von Randalierern und Dieben. In der Corona-Zeit ist das anders. Von Holger Bergmann