Star-Pianist gibt alter Kirche neuen Glanz

Gustav-Adolf-Kirche

DEUSEN Die ehrwürdige Gustav-Adolf-Kirche hat eine neue Bestimmung gefunden. Gleich das erste Konzert im umgebauten Gotteshaus brachte einen echten Star der Klassik-Szene in den Stadtteil. Der Schwede Niklas Sivelöv war ein Höhepunkt des "mommenta"-Konzertreihe.

von Von Katrin Kandula

, 09.12.2009 / Lesedauer: 2 min
Star-Pianist gibt alter Kirche neuen Glanz

Niklas Sivelöv bot in der Deusener Gustav-Adolf-Kirche in begeisterndes Klavier-Konzert.

Niklas Sivelöv gilt als gefragter Interpret zeitgenössischer Musik und Komponist in der skandinavischen Pianisten-Szene. Zu seinen internationalen Auszeichnungen zählt der renommierte „Independant Music Award“. Außerdem ist Sivelöv als Professor für Klavier einer der jüngsten Lehrstuhlinhaber seines Faches in Europa. Die Veranstaltung war aus der Zusammenarbeit des Fördervereins des Begegnungszentrum Deusen und der Konzertreihe „mommenta“ entstanden. „Wir suchen für unsere Veranstaltungen lebenswerte Orte, für die sich Bürger privat engagieren. In diesem Stadtteil fand ein so großer bürgerschaftlicher Einsatz statt, um die verloren zu gehende Infrastruktur zu erhalten“, erklärte Elisabeth Zeidler, „mommenta“-Projektleiterin. 

Als Niklas Sivelöv von der Geschichte der Kirche hörte, sei er sofort bereit gewesen, zu kommen. Seine Herkunft passt in doppelter Weise zu der Veranstaltung: Zum einen wurde der Bau der Kirche 1926 finanziell von Schweden unterstützt, zum anderen liegt der Schwerpunkt der „mommenta“-Reihe in dieser Saison auf Skandinavien.

Schlagworte: