Stefan Hilbring

Stefan Hilbring

Neuansiedlungen frühestens Mitte 2018

Stadt und Investoren warten auf Gewerbeflächen

Im Schnitt zwei- bis dreimal pro Monat werden potenzielle Investoren im Rathaus vorstellig und fragen nach Gewerbeflächen in Ahaus. Einerseits zeigt das, wie begehrt Ahaus als Wirtschaftsstandort ist. Von Christian Bödding

Weniger Flüchtlinge

Unterkünfte werden geschlossen

Die Zahl der Flüchtlinge, die nach Ahaus kommt, geht weiter zurück. Das hat auch Auswirkungen auf die Flüchtlingsunterkünfte. Wurde vor einem Jahr noch händeringend nach Räumen gesucht, gehen die Planungen Von Stephan Teine

Dennis ist wütend. Auf die Stadt. Er ist Vater von zwei kleinen Kindern. Alle zwei Wochen sind sie bei ihm. Am Wochenende. Dennis hat sich vor einiger Zeit von ihrer Mutter getrennt. Als Familie zählt Von Stephan Teine

Sie heißt nicht umsonst „Herkulesstaude“ oder „Riesen-Bärenklau“, schließlich wird die Pflanze bis zu vier Meter groß. Wer sich vom imposanten Aussehen beeindrucken lässt, sollte dennoch auf Abstand gehen. Von Christiane Hildebrand-Stubbe

Junge Flüchtlinge in Arbeit und Alltag integrieren und gleichzeitig einkommensschwache Familien unterstützen: Das Konzept "Fairwert-Bar" des Berufsorientierungszentrums der Berufsbildungsstätte Westmünsterland Von Christiane Nitsche

Gewerbetreibende aus Ahaus erhalten offenbar zurzeit unseriöse Anrufe von einer „Medienconcept AG“ aus der Schweiz. Darauf weist der Pressesprecher der Stadt Stefan Hilbring in einer Mitteilung hin. Von Stephan Teine

Seit dem vergangenen Herbst fehlen elf Bäume an der Heeker Straße. Eine Ahauser Familie hat sie fällen lassen. Ob zu Recht oder zu Unrecht, muss ein Gericht klären. Der Schaden, der im Raum steht: 12 000 Euro. Von Stephan Teine

Verwaltungsvorstand Christoph Almering hat gekündigt. Zum 30. Juni wird er die Verwaltung verlassen und ins Management eines mittelständischen Unternehmens wechseln. Am Donnerstag hatte er die Kündigung Von Stephan Teine

Viel ist bisher noch nicht passiert und trotzdem: Die Bagger und Bauarbeiter haben sich auf dem Ahauser Friedhof aufgestellt. Die Umgestaltung der Ahauser Ruhestätte hat nun offiziell begonnen. In Richtung

Dürfen Müllfahrzeuge in Stichstraßen bald gar nicht mehr rückwärts fahren? Werden Anwohner in Sackgassen verpflichtet, ihre Abfalltonnen zu Sammelpunkten zu rollen? Ahaus, Heek, Legden, Stadtlohn, Südlohn Von Stefan Grothues

Die Arbeiten am Kulturzentrum gehen mit großen Schritten voran. Parallel dazu soll die Politik in dieser Woche über das Nutzungskonzept und die Rahmenbedingungen diskutieren. Ein Satz in der Vorlage für Von Stephan Teine

Die Alte Turnhalle in Alstätte wird vorübergehend für die Unterbringung von Flüchtlingen eingerichtet. Etwa 30 Asylsuchende sollen dort untergebracht werden. Das hat die Verwaltung am Dienstagnachmittag mitgeteilt. Von Stephan Teine

Was passiert an der geplanten Disco Next über dem K+K-Center? Am Dienstagabend soll der Rat entscheiden, ob die Parkplätze für die Disco ein paar hundert Meter entfernt angelegt werden dürfen. Doch vorab Von Stephan Teine

Die leer stehende Etage im ersten Stock des K+K-Centers ist nicht wiederzuerkennen. Die riesige Fläche, auf der sich vor wenigen Wochen noch der Bauschutt türmte, hat einen neuen Boden und unzählige neue Wände bekommen. Von Stephan Teine

Eigentlich hätte das Next, die neue Disco im K+K-Center, ja schon eröffnet sein sollen. Doch die Erteilung einer Baugenehmigung verzögerte sich - und ist bisher auch noch nicht erfolgt. Jetzt befasst Von Stephan Teine

Eine Großraumdisco soll es werden. Mit mehreren Floors und Bars und auf Basis einer innovativen Software. Geplante Eröffnung war in diesem Herbst. Doch gefeiert und getanzt wird im K+K-Center in diesem Jahr nicht mehr. Von Victoria Garwer

Von der maroden Flüchtlingsunterkunft am Baumschulweg ist nur noch Bauschutt übrig. Seit vergangener Woche laufen dort die Abrissarbeiten. Die Flüchtlinge, die zuletzt dort gewohnt haben, sind in die Von Stephan Teine

Geburtszahlen steigen an

Mehr kleine Mitbürger

Die Welt begrüßende Schreie im Kreißsaal: 2014 konnten sie häufiger vernommen werden als noch 2013. Die Geburtszahlen sind sowohl in Ahaus als auch im Kreis Borken angestiegen. Wo und wie sich die höhere

Tempo 30-Zone – die großen Schilder stehen eigentlich unübersehbar an der Markemoote in Ottenstein. Doch eine Mutter beobachtet dort immer wieder, dass Autos viel zu schnell durch die Straße fahren. Sie Von Stephan Teine

Es könnte alles so schön sein in der Schmalenstrothstraße. Einfamilienhäuser und gepflegte Vorgärten reihen sich aneinander. Eine ruhige Wohnstraße im Josefsviertel. Doch dann ist da dieser Spiel- und Von Stephan Teine