Stiepel: Radfahrer kollidiert mit 87-jähriger Seniorin

Schwere Verletzungen

Ein junger Radfahrer ist mit einer Bochumer Seniorin zusammengestoßen. Weil in Stiepel ein Radweg an einer unglücklichen Stelle endet, konnte der Radfahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen, um den Unfall zu verhindern. Die Seniorin erlitt schwere Verletzungen.

BOCHUM

08.07.2016, 12:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

An der Haltestelle "Gräfin-Imma-Straße" ereignete sich am Donnerstag ein folgenschwerer Unfall. Am Nachmittag, gegen 15 Uhr fuhr ein 21-jähriger Bochumer mit seinem Fahrrad auf dem Radweg in Richtung Innenstadt. Da der Radweg im Bereich der Bushaltestelle endet, wechselte der Fahrer an dieser Stelle auf den Gehweg, wo er an einem haltenden Linienbus vorbeifuhr. 

Unglücklicher Zusammenstoß

Als der Radfahrer den Bus passierte, stieg eine 87-jährige Bochumerin aus dem Bus aus. Weil der Radfahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte, stieß er mit der Seniorin zusammen, die zu Boden stürzte und sich bei dem Unfall schwer verletzte. Sie musste zur Behandlung in einer nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden und verblieb dort stationär. 

Schlagworte: