Straßenlaternen in Oespel brennen Tag und Nacht

Technischer Defekt

In einigen Oespeler Straßen haben sich die Straßenlaternen am Wochenende keinen Feierabend gegönnt: Sie brannten seit Freitagabend Tag und Nacht. Experten des Dortmunder Energieversorgers DEW21 fanden den Fehler am Montagmittag.

OESPEL

, 23.03.2015 / Lesedauer: 2 min
Straßenlaternen in Oespel brennen Tag und Nacht

Eine der Straßenlaternen, die drei Tage lang an waren.

Aktualisierung 12.13 Uhr:

Inzwischen ist das defekte Kabel gefunden, meldet DEW. Die Straßenlaternen wurden wieder abgeschaltet.

Ursprungsmeldung:

"Unser Team ist gerade in den betroffenen Straßen unterwegs und versucht den Fehler zu orten", berichtet DEW-Pressesprecherin Gabi Dobovisek. Sie rechnet fest damit, dass die Mitarbeiter die Kabelverbindung noch im Laufe des Tages umschalten werden und die Beleuchtung dann wieder normal funktionieren wird.

In einem zweiten Schritt werde das defekte Kabel repariert. "Weil die Verbindung vorher umgeschaltet wurde, werden die Anwohner davon nichts bemerken", erklärt Gabi Dobovisek.

Diese Straßen sind betroffen

Wie viele Leuchten sich zurzeit genau im Dauerbrenn-Modus befinden, konnte die DEW-Sprecherin nicht sagen. Betroffen sind unter anderem die Straßen Ernteweg, Brinksitzerweg, Ackerweg, Sonnenwendstraße, Am Dorfplatz, Schnitterweg und Ewald-Görshop-Straße.

Insgesamt werden 51.000 Leuchten im Dortmunder Stadtgebiet im Auftrag der Stadt durch die DEW21 gewartet und instand gehalten. Alle zwei Monate, berichtet Gabi Dobovisek, würde im Rahmen von Nachtfahrten das gesamte Netz durch die DEW kontrolliert.

Telefonnummer für Bürger-Hinweise

Für Bürger-Hinweise hat die DEW eine eigene Telefonnummer eingerichtet. Sie lautet 544 11 11 und ist an 365 Tagen m Jahr rund um die Uhr erreichbar.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt