Straßenverkehr

Straßenverkehr

Lange Wartezeiten nerven

Ampel ärgert Autofahrer

Die Ampel am Lohbraucksweg Ecke Dorstener Straße sorgt für Ärger. Der Grund: Hier müssen Verkehrsteilnehmer bis zu drei Minuten warten — obwohl die Straße frei ist. Betroffene fragen sich, ob das sinnig ist. Von Frederike Schneider

Meistens trügt der persönliche Eindruck. So schnell, wie mancher Anwohner denkt, sind die meisten Autofahrer in den Wohnstraßen Legdens gar nicht. "Kein Handlungsbedarf" ist somit meist das Fazit der Gemeinde. Von Ronny von Wangenheim

Mit der alten Zeche Westhausen liegt der Dortmunder Stadtteil Westerfilde nicht nur auf der Route der Industriekultur. Der Vorort ist wegen seines Autobahn-Parkplatzes auch für Sicherheitsbehörden bedeutend. Von Peter Bandermann

Als am Montag nach 14-tägiger Vollsperrung die Bahnhofskreuzung wieder für den Verkehr freigegeben wurde, waren viele Bürger überrascht: Das Linksabbiegen von der Karl-Gerharts-Straße in die Bahnhofstraße Von Petra Berkenbusch

Der Betonmittelstreifen auf der Lüner Viktoriastraße sollte das Problem der unerlaubten Linksabbiegens lösen, doch er brachte ein neues mit sich: Nicht genug Platz für Krankenwagen. Die Mauer musste weichen. Von Christopher Kremer

Zunächst galt der Termin noch unter Vorbehalt, jetzt hat die Stadt Lünen ihn offiziell bestätigt: Die Lippebrücke Graf-Adolf-Straße wird nach drei langen Jahren Vollsperrung am Dienstag, den 3. Mai, freigegeben. Von Peter Fiedler

Viel gebaut wird im Herzen von Horstmar. Am Baukelweg entsteht ein neuer Rewe. Und wo sich Preußenstraße, Schlegelstraße und Baukelweg treffen, baut die Stadt einen Kreisverkehr. Wir sind schon einmal Von Britta Linnhoff, Peter Fiedler

Im Kreis Recklinghausen war im vergangenen Jahr das Risiko, an einem Unfall beteiligt zu sein, geringer als der NRW-Durchschnitt. Doch in Castrop-Rauxel fällt der Rückblick trotzdem nicht gut aus: Besonders Von Michael Fritsch

Deutlich mehr Unfälle in Selm - und auch im Kreis Unna. Das zeigt die Statistik des vergangenen Jahres. Vor allem drei Gruppen sind besonders oft an den Unfällen beteiligt: Erwachsene Radfahrer, Autofahrende Von Sylvia vom Hofe

Unfallstatistik der Polizei

So viele Unfälle gab es 2015 in Schwerte

Alkohol, Handynutzung, Unaufmerksamkeit. Die Ursachen für Unfälle können vielseitig sein. Laut der Unfallstatistik der Kreispolizeibehörde stiegen die Unfälle im Kreisgebiet im vergangenen Jahr wieder an. Von Hendrik Schulze Zumhülsen

Fünf Verkehrstote in fünf Monaten, mehr Schwerverletzte - dafür weniger Verunglückte insgesamt: Die Lüner Verkehrsstatistik für 2015 zeigt sowohl gute als auch schlechte Entwicklungen. Und auch bei der Von Peter Bandermann

Bei den Bauarbeiten für die neue Lippe-Brücke an der Graf-Adolf-Straße in Lünen kommt es erneut zu Verzögerungen. Nachdem die Fertigstellung bereits mehrfach verschoben wurde, ist der Eröffnungstermin Von Marc Fröhling

Neue Beleuchtung kommt später

An der Kamener Straße bleibt es weiter dunkel

Noch immer tut sich nichts an der Kamener Straße: Die vor Monaten von der Stadt Lünen zugesagte neue Beleuchtung kommt vorerst nicht. Frost verhindere aktuell die Bauarbeiten. Eigentlich sollten die Arbeiten Von Torsten Storks

Wenn der FC Oeding zu Turnieren oder anderen größeren Veranstaltungen einlädt, wird es regelmäßig eng an der Winterswyker Straße. Mittlerweile haben die Gemeinde und der Verein eine Übergangslösung gefunden, Von Sylvia Schemmann

Eine normale Radtour führt ins Grüne, möglichst weit weg vom Straßenverkehr. Die „Critical Mass“-Tour, die die Lüner Grünen zum ersten Mal organisiert haben, will genau das Gegenteil. Sie führt an die Von Marc Fröhling