Stromausfall in Aplerbeck: 1000 Haushalte betroffen

Köln-Berliner-Straße

Im Dortmunder Stadtteil Aplerbeck ist am Donnerstagmittag der Strom ausgefallen. Betroffen waren rund 1000 Haushalte. Nach einer Dreiviertelstunde war der Strom wieder da. Wir haben beim Energieversorger nachgefragt, warum es zum Stromausfall kam.

APLERBECK

, 19.11.2015, 13:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wie Stromnetzbetreiber "Dortmunder Netz GmbH" auf Anfrage unserer Redaktion bestätigte, gab es im Stadtteil Aplerbeck am Donnerstagmittag von 11.51 Uhr bis 12.35 Uhr einen Stromausfall.

"Betroffen waren rund 1000 Haushalte im Bereich der Köln-Berliner-Straße sowie der Nebenstraßen", sagte DEW21-Sprecherin Jana-Larissa Marx im Gespräch mit unserer Redaktion. Bei externen Bauarbeiten sei ein Kabel beschädigt worden, deshalb sei der Strom ausgefallen, so Marx. Um 12.35 Uhr seien alle Haushalte wieder ans Stromnetz angeschlossen gewesen. 

Den letzten größeren Stromausfall im Dortmunder Süden gab es Mitte Oktober. Damals fiel der Strom in den Stadtteilen Hörde und Schüren aus.  

Die "Dortmunder Netz GmbH" ist eine Tochtergesellschaft von DEW21.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt