Stromberg-Regisseur sucht Darsteller für neuen Kinofilm

Casting im Dortmunder U

Der Regisseur und Grimmepreisträger Arne Feldhusen ("Stromberg") sucht für seinen neuen Kinofilm 900 Raver und Ruhrpott-Normalos. Das Casting steigt am nächsten Wochenende im Dortmunder U.

DORTMUND

08.03.2016, 01:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Stromberg-Regisseur sucht Darsteller für neuen Kinofilm

Der U-Turm.

Die deutsche Party-Szene der neunziger Jahre: die Epoche der ekstatischen Musik, der schrillen Partys und die Zeit der bunt gefärbten Haare, der Piercings und Tattoos. Vor dieser Kulisse erzählt der Regisseur und Grimmepreisträger Arne Feldhusen („Stromberg“) die Geschichte des Ex-Junkies Karl Schmidt, der in einer trostlosen Selbsthilfe-WG lebt.

Er wird aus seinem tristen Alltag herausgerissen, als ihn ehemalige Party-Kumpanen auf eine Fahrt durch das Techno-Deutschland der 90er-Jahre mitnehmen. Höhepunkt der skurrilen Reise ist ein Mega-Rave im Ruhrgebiet. 

Dreharbeiten in Dortmund, Düsseldorf und Köln

Die Dreharbeiten zur Verfilmung des gleichnamigen Romans „Magical Mystery“ von Sven Regener finden Ende April bis Anfang Mai in Dortmund, Düsseldorf und Köln statt. Geplant sind unter anderem zwei Drehtage auf der Dortmunder Mayday.

Zur Besetzung der aufwendig inszenierten Kino-Komödie gehören Charly Hübner („Junges Licht“) und Detlev Buck („Die Vermessung der Welt“). Der Filmemacher Feldhusen und der Dortmunder Caster Gregor Weber (Tatort) suchen nun nach 900 Menschen aus dem Ruhrgebiet, die für ein bis vier Drehtage als Komparsen und Kleindarsteller vor der Kamera stehen werden. 

Jeder Drehtag wird mit einer kleinen Gage belohnt. Das offene, kostenlose Casting dazu ist am Sonntag, 13.3., 14 bis 17 Uhr, im U-Turm, Leonie-Reygers-Terasse. Wer mag, kann dazu gleich im 90er-Jahre-Outfit erscheinen. Weber: „Eingeladen sind grundsätzlich alle Menschen zwischen 0 und 80 Jahren, die Spaß am Film haben und die die guten, alten 90er-Jahre (wieder) erleben möchten. Es wird klassische Restaurant- und Straßenszenarien geben, aber auch zahlreiche Situationen in angesagten Clubs.“

Raver gesucht

Gebraucht werden vor allem über 600 Männer und Frauen zwischen 17 und 45 Jahren, die auf elektronische Musik tanzen können. Piercings, Tattoos, schrill gefärbte Haare und kurz rasierte Frisuren sind sehr willkommen, aber kein Muss. Es wird auch nach Kandidaten für Sprechrollen Ausschau gehalten.

Lesen Sie jetzt