Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Martinimarkt als Magnet

Südlohn Weniger kann mitunter tatsächlich mehr sein: Kaum, dass von der Südlohner Werbegemeinschaft beschlossen und verkündet worden war, den Dreikönigsmarkt im Januar nach kurzer Existenz schon wieder abzuschaffen, hat gestern der Martinimarkt einen Boom erlebt, wie man ihn von den vergangenen Jahren so stark kaum kannte.

11.11.2007

Martinimarkt als Magnet

<p>Auch Martinsgänse fanden sich beim gestrigen Martinimarkt in Südlohn im Angebot.</p>

In den Südlohner Geschäften und im gesamten Ortskern drängten sich die Menschen - und der Anteil der auswärtigen Besucher scheint sich ebenfalls in gleichem Maße zu erhöhen. Das gilt insbesondere für die Gäste aus den Niederlanden. Und wer angenommen hätte, das unbeständige Wetter hätte daran etwas ändern können, der sah sich getäuscht.

Es gab schon einige Lücken in den Standreihen, wie auch Marktmeister Josef Dönnebrink von der Gemeindeverwaltung feststellte - achselzuckend: "Da sind ein paar auswärtige Händler nicht gekommen, wohl aus Angst vor einem Sturm." Das erwies sich jedoch als unbegründet: Der vermeintliche Sturm entpuppte sich an diesem Sonntagnachmittag eher als "Stürmchen".

Die vielen Besucher taten dagegen genau das, was man mit diesem launischen Wetter tun sollte: Sie ignorierten es einfach. Und wem es mit den Schauern doch zu viel wurde, der ging ins Café des Fördervereins der Roncallischule im Haus Wilmers, in die Buchausstellung der Vitus-Bücherei im Vereinshaus oder schaute sich nebenan die sehenswerten Handarbeiten der Frauen des Pfarrgemeinderates an. geo

Martinimarkt als Magnet

<p>Zahlreiche Stände sorgten mit einem breit gefächerten Angebot im Herzen von Südlohn dafür, dass die vielen Besucher ausgiebig Gelegenheit hatten, das ein oder andere besondere Schnäppchen zu ergattern. MLZ-Fotos (2): Beining</p>

Lesen Sie jetzt