SuS Hervest-Dorsten

SuS Hervest-Dorsten

Für einige Spieler ist es ein besonderes Duell, die Trainer sagen, es sei für sie ganz normal. Der TuS Gahlen erwartet das Team seines ehemaligen Trainers. Von Niklas Berkel

Rhades Trainer trifft in der Kreisliga B auf seine Nachbarn. Weil es bei Rhade nicht läuft, brennt bei einer Niederlage die Bude. Gewinnt Rhade allerdings, hat Trockel Angst um sein Haus. Von Niklas Berkel

Vor der dritten Runde des Kreispokals hält sich die Vorfreude bei einigen Dorstener Clubs in Grenzen. Die Kreisligisten freuen sich, doch den Landesligisten kommen die Partien unngelegen. Von Andreas Leistner

A-Ligist TuS Gahlen kegelt in der zweiten Runde des Kreispokals einen Landesligisten aus. Auch GW Barkenberg sorgt für eine Überraschung. Von Armin Dille, Ralf Weihrauch

100 Jahre SuS Hervest-Dorsten. Das ist die Geschichte von Ellerbruch und Inflation, Bratwurst und Sucuk, von Zeche und Kumpels. Aber auch von Deutschen Meisterschaften, Stan Libuda und RWE. Von Andreas Leistner

Nach zwölf Jahren hat der SuS Hervest-Dorsten einen neuen Vorsitzenden: Andree Gramadtke hat sein Amt abgegeben. Neuer starker Mann beim SuS ist Ex-Spieler Kay Cipa.

In unserem Sport-Quiz lassen wir die vergangenen zwölf Monate Revue passieren lassen. Im Mittelpunkt stehen dabei nicht nur Erfolge und Medaillen, die die heimischen Sportler sammelten. Von Andreas Leistner

Die Überraschung des Pokalabends gelang BW Wulfen, der Landesligist Gemen in die Schranken wies. Eine kräftige Blamage fing sich SuS Hervest ein. Der SV Hardt setzte sich mühelos in Barkenberg durch.

Turbulenter als beim „Heißen Stuhl“ ging es am Samstagabend phasenweise bei der „Köpper Fan Kurve“ zu. Nach lautstarken Pöbeleien wurde ein Fan von SuS Hervest-Dorsten von Deutener Ordnern herausgeführt,

Fußball-Stadtmeisterschaft: Live Ticker

SV Schermbeck verteidigt seinen Titel

Der SV Schermbeck ist Stadtmeister auf dem Feld 2015. Am Deutener Bahndamm verteidigte der Oberligist seinen Titel aus dem Vorjahr. Im Endspiel schlug der SVS den SV Hardt verdient mit 3:0. Rang drei

Ein großer Favorit, zwei spielstarke Außenseiter und ein B-Ligist, der sich schon diebisch auf die Duelle mit den Großen freut – die Endrunde der Fußball-Stadtmeisterschaft am Deutener Bahndamm verspricht