Symbiose aus Alt und Jung

WITTEN Wie erwartet, wurde der Abend mit Session Possible im Backhaus von einer sehr hochwertigen musikalischen Leistung geprägt.

03.11.2007 / Lesedauer: 2 min
Symbiose aus Alt und Jung

Ein stimmliches Highlight dieser Session war Gordana Kikic

Stimmliche Highlights dieser Session waren Gordana Kikic, Dominik Steegmüller, Mirko Bäumer mit Unterstützung von Rica und Katharina aus Witten.

Instrumental wurden sie begleitet von Roland Peil (Percussion), Micky Kamo (Drums), Günther Asbeck (Bass), Roland Bäumer (Guitar), Dirk Benner ( Keyboard), Slatko Manojlovic (Guitar) und Wolf Codera am Saxophon.

Wolf Codera, dessen neue CD „Codera`s chill in Zone“ seit einigen Tagen bundesweit im Handel erhältlich ist, brachte es fertig, eine Symbiose aus Alt und Jung herzustellen, denn als Special Guest war die Bläserklasse der Holzkamp Gesamtschule mit ca. 30 Schülern unter der Leitung von Dirk Zdebel vertreten.

Auch an diesem Abend begeisterten die Jungen und Mädchen mit ihrer Musik und ihrer Disziplin alle Zuschauer im Backhaus. Weiter ging es mit Rock, Pop und Soul bis es keinen der Besucher mehr auf seinem Platz hielt. Mit dem Stück „We are the Champions“ von Queen als Zugabe beendete die Session Possible den gelungenen Abend als neu formierte Band, welche die Leute zu begeistern wusste.