Tausende im Süden über eine Stunde ohne Strom

Defektes Kabel

1800 Haushalte waren in der Nacht zu Donnerstag im Dortmunder Süden etwa eineinhalb Stunden lang ohne Strom. Grund dafür war ein defektes 10.000 Volt Kabel. Ab etwa 3 Uhr wurden alle betroffenen Haushalte wieder normal mit Strom versorgt. Die Reparaturarbeiten dauern an, beeinflussen jedoch nicht die Stromversorgung.

AUF DEM SCHNEE / KRUCKEL / SCHANZE

von Von Sonja Kaute

, 15.12.2011, 11:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Bereitschaftsdienst von DEW21 leitete den Strom vor Ort über andere Leitungen um. Um 2.45 Uhr seien durch diese Maßnahme zwei Drittel der Haushalte wieder am Netz gewesen, teilte DEW21-Sprecherin Gabi Dobovisek auf Anfrage mit. Ab 3.01 Uhr habe dies auch für die restlichen Haushalte wieder gegolten. Die Reparaturarbeiten an dem defekten Kabel dauern noch an. Laut Gabi Dovovisek können die Arbeiten jedoch ohne Einschränkung für die Stromversorgung der Haushalte fortgeführt werden.