TC Grün-Weiß Unna verliert das Auftaktspiel - und einen Spieler an die direkte Konkurrenz

Tennis

„Eine anstrengende Saison“ erwartete Maximilian Rabe schon vor der Sommerrunde. Das erste Spiel zeigte: Er sollte recht behalten. Dass ein Spieler zur direkten Konkurrenz geht, kommt erschwerend hinzu.

von Jan Luca Grüneberg

15.06.2021, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch die erste Herrenmannschaft des TC Grün-Weiß Unna ist in die Sommerrunde gestartet.

Auch die erste Herrenmannschaft des TC Grün-Weiß Unna ist in die Sommerrunde gestartet. © dpa

Die erste Herren-Mannschaft des TC Grün-Weiß Unna ist in die Sommerrunde gestartet. Dort trafen sie auswärts auf den TC Grün-Weiß Bochum. „Bochum ist wie alle anderen Teams in unserer Gruppe ein sehr starker Gegner. Da sie auch ein paar internationale Spieler gemeldet haben und wir nicht genau wissen, ob diese auch spielen werden, ist es schwer, die Gegner genau einzuschätzen“, beschrieb Mannschaftsführer Maximilian Rabe die Aussichtschancen der Unnaer vor dem Spiel.

„Es wird auf jeden Fall eine anstrengende Saison. Ob wir die Klasse halten können, wird sich dann zeigen.“

Zwei von drei Doppel gewonnen - und nur knapp verloren

Und Rabe sollte recht behalten. In einem engen Spiel verpassten die Unnaer einen Sieg zum Auftakt mit 4:5 knapp. Obwohl die Gäste zwei der drei gespielten Doppel für sich entschieden, klappte es am Ende nicht, da im Einzel zu viele Punkte liegen gelassen wurden.

Jetzt lesen

Doch diese Ausgangslage trübte die Stimmung des TC-Kapitäns nicht: „Ich habe richtig Lust, endlich wieder auf dem Platz zu stehen. Ich und meine Spieler haben in den letzten Monaten viel trainiert und fast jeden Tag auf dem Platz gestanden. Natürlich zuerst immer im Einzel, seit es aber wieder erlaubt ist, auch mit dem Team“, so Rabe weiter.

Match gegen Gütersloh für Unna das große Highlight

Im Kader des TC Unna gab es derweil eine Änderung. Noah Fitzon hat das Team aufgrund eines Umzugs verlassen und steht in der Saison für den SV Arminia Gütersloh auf dem Feld, einem direkten Konkurrenten der Unnaer.

Noah Fitzon (l.) hat das Team von Mannschaftsführer Maximilian Rabe (2.v.l) verlassen.

Noah Fitzon (l.) hat das Team von Mannschaftsführer Maximilian Rabe (2.v.l) verlassen. © Neumann

Rabe: „Natürlich ist das ein wenig komisch, aber wir freuen uns richtig auf das Match. Wir stehen auch noch regelmäßig in Kontakt mit ihm, das wird auf jeden Fall ein Highlight.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt