Tennis: Hanna Krampe führt VfL-Talente zum Auftaktsieg

BOCHUM Glänzender Auftakt für die auf WTV-Ebene spielenden Damen und Herren des THC im VfL Bochum. Die in der Westfalenliga spielende 2. Damen-Mannschaft setzte sich zum Saisonauftakt mit 8:1 gegen den Nachbarn GW Herne durch.

04.05.2009, 16:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Carsten Wahl führte mit den Südpark-Herren bereits nach den Einzeln uneinholbar mit 6:0.

Carsten Wahl führte mit den Südpark-Herren bereits nach den Einzeln uneinholbar mit 6:0.

"Wir hatten schon einen Sieg erwartet, allerdings nicht in dieser Deutlichkeit," so THC-Präsidentin Inge Briegert. Speziell die jungen Talente wie Dinah Pfizenmaier, Anna Depenau, Romy Kölzer und Marie Virginie Stein überzeugten mit klaren Zwei-Satz-Siegen. An Nummer eins spielte Routinier Hanna Krampe, die noch bis zum Start der Zweitliga-Saison (24. Mai) für die 2. Mannschaft aufschlagen wird.Tobias Kipper Die THC-Herren machten mit ihrem 7:2-Erfolg über den TC Rödinghausen einen ersten Schritt in Richtung Klassenerhalt. Herauszuheben dabei Tobias Kipper, der in Frankfurt studiert und nur eingeschränkt trainieren kann. Kipper gewann sein Einzel klar und auch das Doppel an der Seite von Daniel Lichte.

Den Aufstieg im Visier haben die Oberliga-Herren des TC Südpark, die ihre Ambitionen zum Saisonauftakt mit einem 8:1-Erfolg bei Schwarz-Gelb Hagen untermauerten. Das Team um Routinier Carsten Wahl führte bereits nach den Einzeln uneinholbar mit 6:0.TG Friederika

Auch die in der Oberliag spielenden Damen der TG Friederika wollen in der Aufstiegsfrage ein entscheidendes Wort mitreden. Auf dem Platz an der Paulstraße ließen sie bereits beeindruckende Taten folgen: das Auftaktmatch gegen RW Höxter gewannen die Bochumerinnen mit 8:1. An Nummer eins musste Ulrike Borchel gegen Jutta Besse über drei Sätze gehen, Vanessa Schröder gab ihr Einzel ab.

Für die Verbandsliga-Herren der TG Bochum 49 gab es beim 2:7 gegen TC GW Frohlinde einen klassischen Fehlstart. Lediglich Christian Stahlhut und Benedikt Gottschlich gewannen ihre Einzel.