Theater-AG der Theodor-Körner-Schule zeigt Dürrenmatt

"Der Besuch der alten Dame"

DAHLHAUSEN Im November zeigte die Theater-AG der Jahrgangsstufen 9-13 der Theodor-Körner-Schule Dürrenmatts Stück "Der Besuch der alten Dame". AG-Leiterin Bettina Ramhorst verlegte die Inszenierung der Handlung nach Dahlhausen.

von Von Herbert Kretzschmar (Theodor-Körner-Schule)

, 16.12.2009, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sarah Kuckelberg und Richard Hossiep als Claire Zachanassioan und Kaufmann Ill.

Sarah Kuckelberg und Richard Hossiep als Claire Zachanassioan und Kaufmann Ill.

Dem Ort geht es schlecht, wirtschaftlicher Verfall und persönliche Resignation kennzeichnen das Leben. Da besucht die steinreiche Claire Zachanassian (Sarah Kuckelberg) nach langen Jahren der Abwesenheit ihre Heimatstadt - begleitet von ihrem siebten Ehemann (Julien Gundlach), zwei blinden Eunuchen (Simon Bachmann und Lukas Urmersbach) und einem Sarg. Die Dahlhausener erhoffen sich für den Ort eine Finanzspritze, die die alte Dame auch in Aussicht stellt - unter einer Bedingung: Die Einwohner sollen den Kaufmann Ill (Richard Hossiep) töten, der Claire einst liebte, dann aber mit einem Kind sitzen ließ und ins Unglück stürzte.

Die Dahlhausener empören sich zunächst und verkünden, dass sie ihren Mitbürger niemals töten würden, insgeheim verachten sie Ill aber für seine Vergangenheit und kaufen schon fleißig auf Pump allerhand Dinge, da sie sich ihres zukünftigen Reichtums sicher wähnen.

Ehemann Nummer acht Die alte Dame heiratet inzwischen Ehemann Nummer acht und geht am Hedtberg mit Ill spazieren, der alten Zeiten gedenkend. Sie beobachtet gelassen, wie die Entscheidungsträger, Bürgermeister (Jörn Burgard), Pastorin (Ann-Christine Fiege) und Lehrer (Sven-Rüdiger Heimann) den Mord rechtfertigen oder zu verhindern suchen und sich dabei immer weiter verstricken. Können sie nicht mehr zurück oder opfern sie bewusst Ill ihren kleinen Sehnsüchten? Hätten sie anders handeln können?

Die Musik zum nachdenklich machenden Stück kam von Simon Bachmann, Lukas Urmersbach und Marius Ciucas. Die Schüler überzeugten mit ihrer schauspielerischen Leistung und ihrer Einfühlung in Dürrenmatts Figuren.