Theater Hagen

Theater Hagen

Theater Hagen beendet Saison mit Musical-Knüller.

„Kiss me, Kate“ mit einem Star aus Dortmund

Medial ist sie schon wieder abgeflaut, auf den Theaterbühnen gleichwohl immer noch ein Dauerbrenner: die „Me-too“-Debatte. Und wer Cole Porters knapp 70 Jahre altes Erfolgsmusical „Kiss me, Kate“ auf Von Karsten Mark

Theater Hagen Spielplan 2018/19

Eine Saison zwischen Tradition und Experimenten

Der neue Intendant des Theater Hagen hat den Spielplan 2018/19 vorgestellt. Auch im Theater Hagen beginnt in der Saison 2018/19 eine neue Ära: Für den Spielplan ist erstmals Intendant Francis Hüsers verantwortlich. Von Julia Gaß

Regisseur Dominik Wilgenbus entdeckt am Theater Hagen eine Oper von Joseph Haydnmit Witz und Tempo. An was erinnern die Charaktere bloß? Von Karsten Mark

Der Neue hat schnell gelernt. Hatten doch seine Vorgänger allesamt ihre Zeit gebraucht, um die Tücken des kleinen, akustisch schwierigen Hauses in den Griff zu bekommen. Joseph Trafton, der neue Generalmusikdirektor Von Von Karten Mark

Das Theater Hagen bringt schwedischen Kinohit „Wie im Himmel“ auf die Bühne. Von Karsten Mark

1100 Menschen gingen am Sonntag auf die Reise „Jackpott“. Das Ziel war unbekannt. Und da gab es einige Überraschungen. Von Max Florian Kühlem

Es zieht sie einmal mehr in die Schmuddelecken von New York. Musical-Professor Sascha Wienhausen und seine Studenten der Hochschule Osnabrück, die vor zwei Jahren mit „Avenue Q“ ihren frech-subversiven Von Karsten Mark

Mit Ende der Spielzeit 2016/17 beendete Norbert Hilchenbach seine 10-jährige Intendanz am Theater Hagen, damit auch seine insgesamt 45-jährige Berufslaufbahn und verabschiedet sich in den Ruhestand. Von Christopher Stolz

Abenteuer gefällig? Zehn RuhrBühnen laden am Sonntag, 1. Oktober, genau 1100 Besucher unter dem Titel "Jack Pott" zu einer spektakulären Theaterreise ein. Für 44 Euro erleben die Teilnehmer eine Tour Von Bettina Jäger

Die ganze Oper in einem Abwasch - das hatte schon Richard Wagner für seinen "Fliegenden Holländer" im Sinn. Allerdings nur auf die eher störende Pause bezogen, ganz sicher nicht wörtlich. Am Theater Hagen Von Karsten Mark

Norbert Hilchenbach geht nach zehn Jahren als Intendant des Theater Hagen in den Ruhestand und gibt seinen Ausstand als Regisseur. Er geht ein wenig so, wie er gekommen ist: mit einem zeitgenössischen Von Karsten Mark

Der Titel ist Statement und Protest: "I can’t get no Satisfaction", hat Ricardo Fernando seine letzte Choreografie nach 14 Jahren als Ballettchef in Hagen genannt. Am Samstag war die Premiere des dreiteiligen Abends. Von Karsten Mark

Dem Spielplan für die Saison 2017/18 hat Francis Hüsers, der neue Intendant des Theaters Hagen, seine Handschrift noch nicht geben können. Der stand schon fest, als er noch nicht gewählt war. Sieben große Von Julia Gaß

Da sage noch einer, die Oper sei eine zeitraubende Darstellungsform. Mit der Adaption des Jugendromans "Tschick" beweist das Theater Hagen das genaue Gegenteil. Am Samstag war die Uraufführung des Auftragswerks. Von Karsten Mark

Das Theater Hagen hat einen Intendanten gefunden: Francis Hüsers soll das Haus ab der Spielzeit 2017/2018 leiten und Nachfolger des scheidenden Intendanten Norbert Hilchenbach werden. Der Aufsichtsrat Von Julia Gaß

Mit Filmadaptionen für die Bühne hat das Theater Hagen gute Erfahrungen. "Gegen die Wand" und "Lola rennt" waren dort bereits als moderne Opern zu sehen. Aber ein Roadmovie mit spektakulären Auto-Verfolgungsjagden

Wenn schon, denn schon. Nach mehr als 35 Jahren bringt das Theater Hagen wieder Donizettis "Lucia di Lammermoor" auf die Bühne und geht dabei musikalisch keine Kompromisse ein. Zum Teil geht dieses Konzept Von Karsten Mark

Erstes Projekt der RuhrBühnen

Theaterreise durchs Revier dauert neun Stunden

Im Mai 2015 haben sich elf RuhrBühnen zusammengeschlossen, jetzt steht ihr erstes großes gemeinsames Projekt an. Unter dem Titel "JackPott" organisieren sie am 1. Oktober 2017 eine Theaterreise. Dabei Von Bettina Jäger

Dumm gelaufen für den Kalifen und seinen Großwesir: Aus Abenteuerlust haben sie ein Zauberpulver ausprobiert, sich in Störche verwandelt und sind dabei einer bösen List des Zauberers Kaschnur aufgesessen. Von Karsten Mark

Operetten und Regisseure mit hohen Ansprüchen an eine aktualisierte, möglichst noch politische Inszenierung vertragen sich nicht gut. Am Theater Hagen versuchte sich nun Holger Potocki an Emmerich Kálmáns Von Karsten Mark

Das Hagener Ballett dreht das ganz große Rad. Genau genommen: das Rad der Zeit, wie sie sich am Himmel widerspiegelt. Denn ein riesiges Astrolabium prägt das Bühnenbild der neuen Tanzproduktion "Die vier Von Karsten Mark

Vor fünf Jahren avancierte Regisseurin Annette Wolf mit Ausstatterin Lena Brexendorff zum Dream-Team der komischen Oper am Theater Hagen. Diese Zeiten scheinen vorbei zu sein. Annette Wolf hat sich nun Von Karsten Mark

Das Sams, Räuber, Zauberer, falsche Prinzen und Meisterdetektive sind zur Weihnachtszeit auf den Bühnen der Region zuhause. Im Märchenprogramm der Theater sind wieder viele Stücke für die ganze Familie zu sehen. Von Fabian Paffendorf

Dominique Caron, designierte Intendantin des Theaters Hagen ab 2017, hat eine Woche vor der Ratsentscheidung ihre Bewerbung zurückgezogen. Eine Findungskommission hatte die 59-jährige Französin im Oktober Von Julia Gaß

Das Theater Hagen war für ihn das Sprungbrett an die Weltspitze: Johan Botha war einer der größten Heldentenöre unserer Zeit. Gestern ist er mit 51 Jahren nach langer, schwerer Krankheit gestorben. Von Julia Gaß

Dominique Caron soll neue Intendantin des Theater Hagen werden und Norbert Hilchenbach ablösen, der Ende 2017 in Ruhestand geht. Das empfiehlt die Findungskommission dem Aufsichtsrat der Theater Hagen gGmbH. Von Julia Gaß

Am Anfang stand die "Odyssee Europa" im Rahmen der "Kulturhauptstadt 2010": eine Theaterreise mit Inszenierungen in sechs Ruhrgebietsstädten. Daran knüpft jetzt das neue Theaternetzwerk Ruhr-Bühnen unter Von Klaus Stübler

Für seine letzte Saison als Intendant am Theater Hagen hat Norbert Hilchenbach in der Saison 2016/17 einen Spielplan mit Klassikern und modernen Werken zusammengestellt. Von Bettina Ansorge

Hagener Ballettcompagnie

Vom Tango bis Modern Dance

Die Hagener Ballettcompagnie gewährt eine programmierte Zugabe. So zumindest könnte man den Bruch mit der seit Jahren etablierten Dreiteiligkeit ihrer Tanzabende deuten. Denn nach dem "Tanz in drei Sätzen" Von Karsten Mark

Das Theater Hagen lädt ins "einzig wahre 3D-Kino der Stadt" und meint dabei - sich selbst. "Von Babelsberg nach Hollywood" führt die musikalische Reise der neuesten Produktion, die an ein Erfolgskonzept Von Karsten Mark

Die meisten in seinem Umfeld hatten dringend davon abgeraten: Für eine Oper sei Puschkins Versroman Eugen Onegin viel zu unspektakulär. Peter Tschaikowski allerdings ließ sich nicht abhalten. Letztlich Von Karsten Mark

Drogensucht und Suff: Das Theater Hagen hat das 38 Jahre alte Musical zu Edith Piafs Leben von Pam Gems auf die Bühne gebracht. Die Chansonette kommt in dem zugespitzten Stück gar nicht gut weg. Von Karsten Mark

Als 1938 die Nazis nach der „entarteten Kunst“ auch die „entartete Musik“ in einer Ausstellung brandmarkten, da war es jener schwarze Jonny, der als Inbegriff für „Negermusik“ herhalten musste.

Theater für Familien

Märchenzeit auf den Bühnen

Zwillinge, denen Brotkrumen den Weg nach Hause weisen. Eine Holzpuppe, die zum Leben erwacht. Weihnachtszeit ist Märchenzeit. Daher können auch in diesem Jahr Kinder ab sechs Jahren und ihre Familien Von Vanessa Dumke

Hänsel ist ein Schisser. Bei jedem leisen Pfeifen im Wald kriegt er schon die Krise. Wie gut, dass seine Schwester Gretel genug Mumm für beide Geschwister hat.

Schon zum zweiten Mal entführt das Theater Hagen sein Publikum in dieser Saison in den Fernen Osten. Nach Japan und Puccinis "Madama Butterfly", die im Sommer Premiere hatte, kommt nun China mit Franz

Die Hülle ist altbewährt, der Inhalt ist etwas Neues für das Ballett in Hagen. Hinter dem gewohnt schlicht bezeichneten "Tanz in 3 Sätzen", den die personell runderneuerte Compagnie zur Eröffnung der

Kommt ein Graffiti-Sprayer ins Museum… So könnte ein Witz für Kulturbeflissene anfangen - oder auch eine Operninszenierung. Das Theater Hagen präsentiert Mozarts "Zauberflöte", in der genau das passiert.

Elf Stadttheater bzw. öffentlich getragene Bühnen in der Region haben sich zu dem Kulturnetzwerk RuhrBühnen zusammengeschlossen und mit dem Regionalverband Ruhr, der Ruhr Tourismus GmbH und der Kultur Von Julia Gaß

Christliche Fundamentalisten in den USA hatten es als Erste durchschaut: Ernie und Bert sind schwul. Warum sollten sie sich sonst ein Schlafzimmer teilen? Da halfen auch eilige Versicherungen aus der

Pinkerton ist ein supercooler Typ: einerseits schneidiger US-Marineoffizier in blütenweißer Ausgehuniform, andererseits lässiger Lebemann mit stylischem Stirnband über der langen Mähne. Mit Letzterem

Die "Comedian Harmonists" sind auch 80 Jahre nach Auflösung der Gesangsgruppe noch immer Garanten für großen Publikumserfolg. 2012 besserten gleich zwei westfälische Bühnen mit Gottfried Greifenhagens

Hagens Ballettchef Ricardo Fernando liebt die Party. Da kann der Abend noch so nachdenklich und tiefschürfend begonnen haben, am Ende wird noch einmal ein freudiges Feuerwerk abgebrannt. 2006 geriet die

Der Wolf kommt gern im Schafspelz - und er liebt den starken Auftritt. Zumindest für den teuflischen Mephisto lässt sich dies wohl behaupten. Im Theater Hagen bekommt der Böse in Charles Gounods "Faust" seine Show.

Herr von Kuckuck hat ein Problem: Ihm bleibt die Stimme weg – und ohne Stimme ist die Kuckucksuhr nichts mehr wert. Sie soll auf den Müll geworfen werden. Doch vor diesem Schicksal bewahren ihn die Freunde:

Nach rund 80 Jahren erleben die Operetten des gebürtigen Ungarn und späteren Berliners Paul Abraham ein Revival. Während das Theater Dortmund mit "Roxy und ihr Wunderteam" von 1937 eine echte Ausgrabung

HAGEN. Als Traumteam der komischen Oper haben sich Regisseurin Annette Wolf und Ausstatterin Lena Brexendorff am Theater Hagen einen Namen gemacht. Bei Komödienstoffen kennt das Frauen-Gespann kein Pardon:

Dieser Osmin braucht nicht lange, um zu überzeugen. Kaum hat er seine erste Arien angestimmt, ist es schon abzusehen: Martin Jeaseok Ohu wird wohl der Star dieses Abends werden.

Mit einer regelrechten Erfolgsserie haben sich Regisseurin Annette Wolf und Bühnenbildnerin Lena Brexendorff den Ruf eines Dreamteams für komische Opern am Theater Hagen erworben. Seit dieser Spielzeit

Das Theater Hagen eröffnet die Saison 2014/15 am 6. September mit Mozarts Singspiel „Die Entführung aus dem Serail“. Es folgen sieben weitere Premieren im Musiktheater. Das Programm ist wieder abwechslungsreich. Von Julia Gaß

Sie galt als Jahrhunderttänzerin und prägte den deutschen Tanz. Keine 40 Jahre nach ihrem Tod droht das Erbe Yvonne Georgis in Vergessenheit zu geraten. Das Ballett Hagen rückt die Choreografin wieder

Oper: "Don Quichotte" in Hagen

Ein riesiger, trauriger Ritter auf der Bühne

Viele Jahre war er in der Versenkung verschwunden, nun tritt er einen regelrechten Siegeszug in den Opernhäusern der Region an: Nach Wuppertal und Gelsenkirchen lässt jetzt das Theater Hagen den "Ritter

Manni hat einen riskanten Job. Er arbeitet als Kurier für einen Gangster. Und so ist es nicht bloß dumm gelaufen, als er den Einkaufsbeutel mit 100 000 Mark in der U-Bahn vergisst - es ist eine Sache auf Leben und Tod.

Als Kinofilm war "Lola rennt" mit Franka Potente und Moritz Bleibtreu ein Kassenschlager. Am 8. März kommt der Zeitschleifenfilm von Tom Tykwer auf die Hagener Opernbühne. Komponist ist Ludger Vollmer. Von Julia Gaß

Choreograf Luiz Fernando Bongiovanni sprengt mit seinem Stück "Tupí, or not Tupí" zum Schluss der Ballettproduktion "Terra brasilis" am Theater Hagen die Konventionen. Er ist eindeutig der experimentellste

Gut 20 Jahre ist es her, dass "Jesus Christ Superstar" zum letzten Mal am Theater Hagen zu sehen war. Hausregisseur Thilo Borowczak hat es nun neu inszeniert - und bereits jetzt ist abzusehen: Es könnte